U23 vor hoher Auswärtshürde, Dritte will Serie ausbauen

Zum Auftakt der Adventszeit bleibt die erste Kerze der 1. Mannschaft des TuS Westfalia Wethmar aus, denn die Mannschaft um Trainer Paul Mantei hat aufgrund des Rückzugs von Viktoria Kirchderne einen spielfreien Sonntag. Dafür sind aber die U23 und die Dritte zum vorletzten Mal in diesem Kalenderjahr am Ball.

Ein ganz dickes Brett hat dabei die U23 zu bohren: Um 14.30 Uhr gastiert der Wethmarer Talentschuppen beim Tabellendritten Kamener SC, der als letztjähriger amtierender Meister etwas den Anschluss zum Spitzenreiter TuRa Bergkamen verloren hat und daher alles geben wird, um die Punkte zuhause zu behalten. Dennoch ist Trainer Dominik Ciernioch nicht bange. „Es stimmt mich positiv, wenn ich an die beiden Duelle der letzten Spielzeit denke. Zwar haben wir beide Male verloren, wir waren aber jeweils die bessere Mannschaft.“

Nach den beiden knappen Niederlagen (2:3 und 0:1) hat der TuS also mindestens noch eine Rechnung offen. Die Personaldecke ist jedoch etwas dünn. „Wir müssen kurzfristig gucken, wie es bei einigen angeschlagenen Jungs letztlich aussieht“, meint Wethmars Coach in Bezug auf nicht wirklich wenige Fragezeichen auf dem Spielberichtsbogen.

Dennoch werde die Elf bereit sein, um eventuell eine Überraschung zu landen.  „Die Jungs haben es sich zum Ziel gemacht, gegen die drei Top-Teams vor der Winterpause zu bestehen und letztlich etwas mitnehmen zu wollen“, verspricht Ciernioch.

Die Dritte geht gegen den Aufsteiger BR Billmerich (Anstoß 13 Uhr) nicht als Favorit ins Spiel. „Das ist eine starke Mannschaft, die schon sehr viele Punkte geholt hat“, lobt Trainer Andree Neuhaus den Tabellendritten. Fast schon wie selbstverständlich plagen den Coach im letzten Heimspiel vor seiner Fußballpause erneut starke Personalprobleme. „Neben den Langzeitverletzten haben wir auch noch einige kranke und angeschlagene Akteure“, sagt Neuhaus, der auf Unterstützung aus der 1. Mannschaft hofft.

Die Marschroute ist allerdings klar abgesteckt: Nach vier Siegen in Serie sollen die Punkte auch diesmal in Wethmar bleiben. „Ich will alles gewinnen, bis ich aufhöre“, meint der Coach.

Der Sonntag wird am Cappenberger See übrigens schon um 9 Uhr eröffnet, wenn die E1-Junioren den Nachbarn BW Alstedde zu einem Freundschaftsspiel erwarten. Im Anschluss empfängt die A1 in der Bezirksliga die Mannschaft von Mengede 08/20 (Anstoß 11 Uhr).

von | Nov 26, 2022 | Allgemein, News

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutz-Einstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz-Einstellungen gespeichert.
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, speichert oder ruft sie möglicherweise Informationen in Ihrem Browser ab, meistens in Form von Cookies. Kontrollieren Sie Ihre persönlichen Cookie-Dienste hier.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.
  • PHPSESSID
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_{HASH}
  • wordpress_sec
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • wordpress_gdpr_terms_conditions_accepted
  • wordpress_gdpr_privacy_policy_accepted
  • wordpress_gdpr_first_time
  • wordpress_gdpr_first_time_url
  • wfwaf-authcookie-{hash}
  • wf_loginalerted_{hash}
  • wfCBLBypass
  • ga-disable-{ID}

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren