Nur ein Abschied auf Zeit

Bevor der Anpfiff zum letzten Heimspiel gegen den VfL Schwerte ertönte, galt es für den TuS Westfalia Wethmar erneut, Worte des Abschieds zu finden.

Eine Woche, nachdem Kapitän Bastian Quiering seine Karriere beendet hatte, standen diesmal Nico Sonnen und Florian Fischer, umringt von ihren Teamkollegen, auf dem vorderen Halbkreissegment, um „Auf Wiedersehen“ zu sagen. Denn während Nico Sonnen mit dem Wechsel zum Landesliga-Aufsteiger FC Nordkirchen eine ambitionierte und neue sportliche Herausforderung sucht, muss Florian Fischer verletzungsbedingt die Torwarthandschuhe an den Nagel hängen.

Der 2. Vorsitzende Bernd Völkering bedankte sich bei den beiden Korsettstangen der Ersten und wünschte dem Duo unter dem Applaus der TWW-Fans sportlich wie persönlich alles Gute – verbunden mit der mutmaßlichen Gewissheit, dass beide Akteure eines Tages in anderer Funktion an den Cappenberger See zurückkehren werden. Co-Kapitän Bastian Pöhlker schloss sich den Dankesworten an und betonte, dass das Duo in Zukunft schmerzlich vermisst werde und überreichte den beiden ein paar persönliche Präsente.

Das beste Geschenk lieferten die Grün-Weißen dann wenig später auf dem Feld: Mit einem starken 3:0 schickte die Westfalia den VfL Schwerte schließlich wieder auf die Heimreise. Übrigens: Mit Jonas Osterkemper verlässt noch ein weiterer Akteur die 1. Mannschaft. Der offensive Flügelflitzer war jedoch am Sonntag privat verhindert und wird daher gesondert im kleinen Kreis verabschiedet.

von | Jun 1, 2022 | Allgemein, News