C1 startet heute ins „Abenteuer Westfalenpokal“

Die C1-Junioren des TuS Westfalia Wethmar schließen das Kalenderjahr heute (Anstoß 15 Uhr) mit einem absoluten Highlight am Cappenbeger See ab. Nachdem sich die Mannschaft um Trainer Senar Berisa vor drei Wochen durch ein 4:0 gegen den Landesligisten SuS Kaiserau hochverdient den Kreispokal gesichert hat, wartet nunmehr auf eigenem Platz in der 1. Runde des Westfalenpokals der Landesligist BSV Menden.

„Wir sind klarer Underdog“ sieht Senar Berisa seine Mannschaft in Lauerstellung. „Zwar haben wir im Pokalfinale einen Landesligisten geschlagen, aber der BSV Menden steht in der Tabelle der Landesliga Gruppe 2 zwölf Punkte besser dar  als der damalige Endspielgegner. Menden setzte sich ferner in seinem Pokalendspiel auch gegen den Westfalenligisten FC Iserlohn 45/49 klar durch.“

Dennoch, nachdem die Mannschaft eine nicht erwartete Hinrunde in der Bezirksliga Gruppe 4 gespielt und nach dem Abschluss der Vorrunden nur drei Punkte Rückstand auf den FC Iserlohn II sowie RW Ahlen hat, hofft man auch im Westfalenpokal auf eine Überraschung. „Wenn wir einen Sahnetag haben, an dem jeder an sich glaubt und es uns gelingt die Chancen, die sich uns bieten, zu nutzen, können wir die Überraschung schaffen“ sieht Mannschaftsbetreuer Stefan Witte die Grün-Weißen nicht chancenlos.

von | Dez 11, 2021 | Allgemein, News