Bianca Sonnen sagt „Auf Wiedersehen!“

Eigentlich sollte das Doppelkopf-Turnier am 24. September endlich das ausgelassene Ende der veranstaltungsfreien Zeit im „TuS-TREFF 48“ markieren, letztlich blieb jedoch ein ziemlicher Wermutstropfen: Bianca Sonnen, seit fast vier Jahren eine Institution hinter dem Tresen und die gute Seele des grün-weißen „Wohnzimmers“, absolvierte an diesem Abend ihren letzten Arbeitstag und verlässt damit die TuS-Familie.

„Ich gehe schweren Herzens, aber aus persönlichen Gründen habe ich mich zu diesem Schritt entschlossen“, sagte Bianca mit einem Kloß in der Stimme. „Ich werde aber dem Verein weiter die Treue halten und das eine oder andere Mal vorbeischauen.“ Nicht zuletzt wegen ihres Sohnes Nico, der in der 1. Mannschaft des TuS aktiv ist, werde sie immer wieder Gast auf dem Sportplatz und natürlich im Vereinsheim sein. Der Vorstand und die anderen Mitarbeiter hatten zum Abschied einige Geschenke parat. Auch die U23 hatte sich etwas Besonderes einfallen lassen: Jeder Spieler überreichte der ehemaligen Vereinswirtin eine Sonnenblume.

Nichtsdestotrotz muss es natürlich weitergehen. „Wir haben unser Service-Team schon ergänzen können“, erklärt Rolf Nehling, der rund um den „TuS-TREFF 48“ so ziemlich alles organisiert. So werde neben Nehling selbst weiterhin Lucie Müller und Bernd Völkering für die Bewirtung der TuS-Gäste zuständig sein. Neu dabei sind ab sofort auch Nathalie Steiner und Heiko Hempelmann. Folglich kann auch das nächste Event plangemäß durchgeführt werden: Am Freitag, den 8. Oktober, gastiert das „Fußball-Kneipenquiz“ beim TuS Westfalia Wethmar.

von | Sep 30, 2021 | Allgemein, News