Viele helfende Hände

Die D2-Junioren des TuS Westfalia Wethmar hatten am vergangenen Freitag eine „Trainingseinheit“ der besonderen Art: Um die Platzanlage am Cappenberger See in Schuss zu bringen, bewaffneten sich die 15 Kids mit Laubsäcken, Harken und Besen und griffen auf diese Weise ihrem Platzwart Jens-Uwe Franke unter die Arme, um die vielen, auf dem Boden liegenden Blätter in einem Container zu entsorgen. „Die Jungs waren super und eine große Hilfe!“, freute sich Franke nach rund zweistündiger gemeinsamer Arbeit und schmiss im Anschluss eine Runde Getränke als verdiente Belohnung.

Aktionen wie diese sollen in Zukunft im Übrigen kein Einzelfall bleiben. Laut Vorstandsbeschluss soll jede Mannschaft von der E- bis zur B-Jugend eine Trainingseinheit pro Halbserie dafür aufwenden, um bei der Instandhaltung der Anlage mitzuhelfen. „Es gibt das ganze Jahr über etwas zu tun“, erklärt der 1. Vorsitzende Stephan Polplatz, der nicht nur an Laubeinsätze, sondern beispielsweise auch die Unkrautbekämpfung denkt. „Auf diese Weise helfen alle mit, dass unser Sportplatz weiterhin top-gepflegt ist.“

von | Nov 8, 2021 | Allgemein, News