U23 setzt das i-Tüpfelchen aufs Derby-Wochenende

An einem Wochenende voller Derbys setzt die U23 des TuS Westfalia Wethmar am Sonntag (Anstoß 15.15 Uhr) das i-Tüpfelchen und versucht beim Lüner Nachbarn TuS Niederaden, seine gute Form zu bestätigen.

„Wir haben es in der letzten Woche mehr als herausragend gemacht und wollen jetzt unbedingt nachlegen“, formuliert Trainer Dominik Ciernioch ein klares Ziel vor dem Duell, das es seit längerer Zeit nicht mehr in der Kreisliga A gab. „Die Trainingswoche war sehr intensiv, es war schon ordentlich Feuer drin.“
Personell gibt es kaum Veränderungen: Neben einigen Langzeitverletzten werden auch ein paar Urlauber nicht an Bord sein. „Unser Kader ist allerdings dennoch sehr gut besetzt!“, gibt sich der TuS-Trainer sorgenfrei. „Nach dem 1:1 gegen Cappenberg wollen wir nun mehr holen und den ersten Derbydreier der Saison.“ Die tabellarische Ausgangsposition ist nahezu komplett ausgeglichen: Beide Teams liegen mit sieben Punkten auf Platz sieben und acht, die Grün-Weißen haben lediglich die um zwei Treffer bessere Tordifferenz.

Die 3. Mannschaft hat vor dem 6. Spieltag kleine Fragezeichen in den Augen, denn mit dem FC Romania Unita kommt eine komplett unbekannte Elf an den Cappenberger See (Anstoß 13 Uhr).

„Wir haben uns einige Informationen eingeholt“, verrät Trainer Andree Neuhaus, der nicht viel über den Aufsteiger im Notizbuch stehen hatte. „Unita ist eine spielstarke Mannschaft, was uns sicherlich entgegenkommen würde.“ Immerhin falle es der Dritten immer leichter, wenn sich der Gegner in der eigenen Hälfte verbarrikadieren würde.

Wie auch immer: Die Grün-Weißen wollen ihre Berg- und Talfahrt der letzten Wochen beenden und den Rückenwind des Sieges am letzten Spieltag mitnehmen. „Wir wollen endlich einmal zwei Mal hintereinander gewinnen“, sagt Neuhaus, der auf den verletzten Preuß und Urlauber Nagel sicher verzichten muss.

von | Sep 17, 2022 | Allgemein, News