Beitrag wird ausgesetzt: „Wir sehen uns in einer emotionalen Verantwortung!“

Der geschäftsführende Vorstand des TuS Westfalia Wethmar hat in Anbetracht der unveränderten Corona-Lage beraten, wie er mit seinen Mitgliedern und deren unter normalen Umständen zum 1. Februar fälligen Beiträgen umgehen soll. Nach einem intensiven Abwägungsprozess erklärt das Trio nun in einem offenen Brief das weitere geplante Vorgehen.

„Die Corona-Pandemie hält die ganze Welt weiterhin in Atem. Die damit verbundenen Maßnahmen für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland führen auch dazu, dass unsere Mitglieder ihren Sport nunmehr bereits seit über drei Monaten nicht mehr ausführen können, nachdem sie bereits im Frühjahr 2020 rd. zehn Wochen auf den Vereinssport verzichten mussten.

Die Pandemie fordert aber nicht nur die Politik. Sie verlangt vielmehr von jedem Einzelnen von uns ein Handeln bzw. Unterlassen sowie Befolgen von Regeln und Maßnahmen, über die wir vor einem Jahr alle noch gelächelt hätten. Sie fordert uns auf allen gesellschaftlichen Ebenen aber auch zu einem Um- bzw. Andersdenken auf.  So muss sich auch der Vorstand des TuS in diesen Zeiten mit vielen Dingen abseits des sportlichen Geschehens auseinandersetzen.

Dazu gehört auch die Frage, wie gehen wir bspw. mit den Beitragszahlungen unserer Mitglieder um. Rechtlich wären wir mit dem regulären Einzug des Beitrags für das 1. Kalenderhalbjahr 2021 Anfang Februar vollkommen auf der sicheren Seite. Auch wenn wir ein im Wesentlichen beitragsfinanzierter Verein sind, sehen wir uns aber auch in einer emotionalen Verantwortung gegenüber jedem einzelnen Mitglied.

Aus diesem Grund ist der Vorstand des TuS zu dem Ergebnis gekommen, den für den Februar vorgesehenen Beitragseinzug zunächst auf den April 2021 zu verschieben. Ob und in welcher Höhe dann der Beitrag für das 1. Kalenderhalbjahr eingezogen wird, werden wir bis Ostern 2021, auch auf Grundlage der weiteren Entwicklungen, entscheiden.

Sollten bis dahin noch Fragen bestehen, stehen die drei Mitglieder des Hauptvorstandes, Stephan Polplatz, Heinz Werner Krause und Stefan Witte für diese gerne zur Verfügung.

Bleibt bzw. bleiben Sie gesund!“

Mit sportlichen Grüßen

Stephan Polplatz – Heinz Werner Krause – Stefan Witte

von | Jan 29, 2021 | Allgemein, News