Top-Talente verstärken den Bezirksliga-Kader

Die 1. Mannschaft des TuS Westfalia Wethmar bastelt nach dem gesicherten Klassenerhalt in der Bezirksliga fleißig am Kader für die nächste Spielzeit.

So konnten die Verantwortlichen trotz der aktuellen Mini-Krise doppelt gute Nachrichten verkünden, denn mit den Eigengewächsen Jason Jäger und Oskar Koert haben zwei vielversprechende Top-Talente ihre Zusage für 2022/23 gegeben. „Das ist natürlich fantastisch!“, sagt Trainer Steven Koch. „Die beiden jungen Wilden werden unser Offensivspiel in allen Belangen beleben. Beide zeigen jetzt schon,  dass sie ein unglaubliches Potential haben und die Bezirksliga ein Sprungbrett für mehr sein kann.“

Jason spielt schon seit den Minikickern am Cappenberger See und will sich nun also auch endgültig außerhalb der Jugendabteilung beweisen, nachdem er in der Rückrunde bei zahlreichen Einsätzen schon für viel Furore in der Ersten gesorgt hatte. Oskar kehrte im Winter nach einem Intermezzo beim VfB Waltrop zu den Grün-Weißen zurück und wäre altersgemäß eigentlich im Sommer noch ein weiteres Jahr ein A-Junior. Nach frühzeitiger Absprache mit der sportlichen Leitung rückt der torgefährliche Stürmer allerdings schon in ein paar Wochen zu den „Alten“ auf. Dies kann der TuS-Coach scheinbar schon gar nicht mehr erwarten: „Klar müssen sich beide erst an den Seniorenfußball gewöhnen, aber wir werden ganz schnell ganz viel Freude haben an den beiden Jungs, die auch charakterlich bärenstarke Typen sind.“

von | Mai 11, 2022 | Allgemein, News