Revanche nehmen und an der Spitze dranbleiben

Mit der puren Lust auf Fußball reist die 3. Mannschaft am Sonntag zum Holzwickeder SC IV (Anstoß 14.30 Uhr). Nach drei überdeutlichen und überzeugenden Siegen wollen die Grün-Weißen unbedingt die weiße Weste bewahren und an der Tabellenspitze dranbleiben.

Trainer Andree Neuhaus hat einzig und allein drei Punkte auf der Rechnung. „Wir wissen, dass wir in der Favoritenrolle sind. Diese nehmen wir auch gerne an.“ Außerdem brennt die Truppe auf eine Revanche. „HoWi ist die einzige Mannschaft, die uns im Kalenderjahr 2020 geschlagen hat, diese Scharte wollen wir natürlich auswetzen.“

Personell kann der TuS besonders aus dem Vollen schöpfen, denn die 4. Mannschaft hat an diesem Wochenende spielfrei. Außerdem ist das Lazarett fast leer. „Hinter Robin Jaszmann steht noch ein kleines Fragezeichen“, erklärt Neuhaus, der zudem natürlich auf den am Kreuzband verletzten Pascal Zimnik verzichten muss. Dementsprechend gibt es für die Westfalia keine Alternative zum vierten Saisonsieg. „Wir wollen von Beginn wieder so dominant auftreten wie zuletzt und die partie so früh wie möglich für uns entscheiden“, meint der Coach.

von | Okt 3, 2020 | Allgemein, News