Noch ein Sieg bis zur Herbstmeisterschaft

Bezirksliga, A-Junioren

Westfalia Wethmar – Mengede 08/20 2:3 (1:0). Am letzten Spieltag der Hinrunde empfing der TuS den bis dahin ungeschlagenen Spitzenreiter Mengede.

Schnell merkten die Zuschauer, dass die Hausherren die schwache Vorstellung in Körne vergessen machen wollten: Bereits in der 2. Minute war es Finn Welter, der nach Vorlage von Eldar Bevab das 1:0 erzielte. Mit zunehmender Spielzeit übernahm Mengede jedoch die Kontrolle des Spiels, allerdings hielt Wethmar sehr stark dagegen und kämpfte dabei um jeden Ball. Bis zur Pause hagelte es Chancen auf beiden Seiten, ohne dass eine Mannschaft jedoch erfolgreich abschließen konnte.

Die Gäste eröffneten den zweiten Durchgang mit viel Wut im Bauch und es dauerte gerade einmal sechzig Sekunden, bis sie zum Ausgleich einschoben. In der Folge hatte die Westfalia mehr und mehr Schwierigkeiten, den Ball von ihrem Tor fern zu halten. Durch zwei individuelle Fehler im Spielaufbau erhöhte Mengede folgerichtig schnell auf 3:1.

Der TuS ließ weiterhin nicht die Köpfe hängen und lief weiter munter vorne an. Verdienter Lohn: In der 88. Minute war es Anes Masic, der nach Vorlage von Arthur Vogel zum 3:2 einköpfte – dies war leider auch der Endstand.

„Die Jungs haben heute wirklich alles reingehauen, was sie hatten, und haben um jeden Meter auf dem Platz gekämpft“, lobte Trainer Lennard Hirsch. „Allerdings müssen wir uns eingestehen, dass Mengede spielerisch richtig stark war und das Ding auch nicht unverdient gewonnen hat!“

TuS: Risthaus (Sirokanovic), Bevab (Boljetini), Masic, Klaas (Berber), Welter, Beckmann, Beile (Hagen), Kühlkamp, Vogel, Klawitter (Tkotz), Knäpper, Schlierenkämper, Kalmus.

Bezirksliga, B-Junioren

FC Brünninghausen – Westfalia Wethmar 10:0 (5:0). Das Schlusslicht reiste ersatzgeschwächt nach Dortmund, wo der Tabellenzweite als klarer Favorit ins Rennen ging und seiner Rolle ziemlich schnell gerecht wurde.

„Es war ein gebrauchter Tag!“, fasst Coach Sascha Dupke zusammen, nachdem er schon vor der Abfahrt zahlreiche kurzfristige Absagen verdauen musste. Zu allem Überfluss wurde der Gast dann früh vom Verletzungspech heimgesucht. „Wir mussten sehr früh auswechseln mussten und in den letzten zwanzig Minuten konnten wir die Partie nur noch zu zehnt zu Ende spielen“, erklärte Dupke.

Dementsprechend konnte der FCB das Ergebnis in regelmäßigen Abständen in die Höhe schrauben und am Ende sogar zweistellig gewinnen. Unabhängig vom Resultat und der eigenen misslichen Personallage wollte der Wethmarer Coach ein Lob an den Gegner nicht unterschlagen. „Wir haben schon gegen eine sehr, sehr starke Truppe verloren!“

TuS: Logemann, Kolbeck, Papior, Wahidi, Dobra, Fakchich, Gräfe, Eggenstein, Poyraz, Seri, Szymczak (De Rose).

Bezirksliga, C-Junioren

Westfalia Wethmar – Westfalia Huckarde 10:0 (6:0). Der grün-weiße Nachwuchs konnte einen ebenso ungefährdeten wie begeisternden Kantersieg gegen Huckarde einfahren.

Schon früh im Spiel setzen die Jungs alle Zeichen auf Sieg. Mit Anpfiff war der TWW deutlich überlegen und erspielte sich zahlreiche Chancen. „Wir waren von Beginn an sehr konzentriert bei der Sache und haben uns dementsprechend schnell unzählige Chancen erarbeitet“, erinnerte sich Co-Trainer Patrick Jesberg.

Gegen einen schwachen Gegner aus Huckarde eröffnete Karadeniz den Torreigen. Nach 35 Minuten stand es bereits 6:0 für die Hausherren. Immer wieder schön anzusehen war das konsequente Zweikampfverhalten und das geordnete Aufbauspiel aus einer bombensicheren Defensive. „Heute haben wir nahezu jeden Ball an den Mann bringen können. Unser Passspiel war sehr ordentlich und auch die Bälle in die Tiefe fanden immer wieder unsere Offensive. Jeder einzelne hat heute seinen Beitrag geleistet“, meinte Jesberg hoczufrieden.

So fanden sich am Ende sechs verschiedene Namen in der Torschützenliste wieder, denn in der zweiten Halbzeit war kein Nachlassen zu erkennen. Da konnten Weiß, Bagci, Köhler und Kleevens das Ergebnis auf 10:0 erhöhen. „Auch die Jungs, die von der Bank kommen, hängen sich voll rein. Man spürt, was wir für eine überragende Truppe beisammen haben!“, freute sich der „Co“.

Im letzten Pflichtspiel des Kalenderjahres, am kommenden Samstag, zieht es die Jungs zum Tabellenletzten nach Rhynern. Dort will der Nachwuchs ebenfalls dreifach punkten und als Herbstmeister in die Winterpause gehen.

TuS: Knehaus, Loges (45. Kleevens), Diekmann (33. Kubelszky), Donkoh (35.Köhler), Fischer, Weiß, Kolbeck, Karadeniz, Cetinkaya, Zörner, Bagci (45. Gräfe).

Bezirksliga, D-Junioren

Westfalia Rhynern – Westfalia Wethmar 0:1 (0:0). Den erhofften Auswärts-Dreier brachten die D1-Junioren vom Auswärtsspiel bei der Namenscousine in Hamm-Rhynern mit zum Cappenberger See. “Mit diesem Sieg im Sechs-Punkte-Spiel haben wir den Abstand auf die Relegationsplätze aktuell ausgebaut und die Distanz auf Rhynern vergrößert!”, jubelte Trainer Jan-Eric Halbe nach dem Abpfiff.

Die Wichtigkeit des Spieles für beide Mannschaften spiegelte sich in einem sehr verhaltenen Beginn wider. Torchancen waren auf beiden Seiten zunächst Mangelware. Auch wenn ab Mitte der ersten Halbzeit beide Teams ihre Offensiv-Bemühungen intensivierten, blieben die Abwehrreihen meist Sieger.

Mit frischen Kräften begann der TuS die zweite Halbzeit offensiver, was bereits in der 34. Minute Erfolg zeigte. Max Kleevens wurde klug freigespielt und behielt die Nerven vor dem Tor – 1:0. Kurz darauf scheiterte der Torschütze dann noch mit einer weiteren Großchance. Gegen Ende machten die Hausherren offen, hatten zwei Riesenchancen zum Ausgleich, die jeweils Paul Umland kurz vor bzw. auf der Torline klärte. Die eigenen Konter spielte der TuS nicht mehr ganz sauber zu Ende.

Neben den beiden bereits genannten Spielern ragte Maxim Specht als zentraler Deckungsspieler aus einer guten Mannschaftsleistung heraus.

TuS: Breitfeld, Pfeiffer, Stock, Specht, Stolle, Korona, Umland, T. Kleevens, Veith, M. Kleevens, van Eik, Schwenke.

von | Nov 28, 2022 | Allgemein, News

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutz-Einstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz-Einstellungen gespeichert.
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, speichert oder ruft sie möglicherweise Informationen in Ihrem Browser ab, meistens in Form von Cookies. Kontrollieren Sie Ihre persönlichen Cookie-Dienste hier.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.
  • PHPSESSID
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_{HASH}
  • wordpress_sec
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • wordpress_gdpr_terms_conditions_accepted
  • wordpress_gdpr_privacy_policy_accepted
  • wordpress_gdpr_first_time
  • wordpress_gdpr_first_time_url
  • wfwaf-authcookie-{hash}
  • wf_loginalerted_{hash}
  • wfCBLBypass
  • ga-disable-{ID}

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren