Neun Auswärtspunkte im Visier

Nach dem Spielausfall gegen den Geisecker SV  brennt die 1. Mannschaft des TuS Westfalia Wethmar darauf, im Abstiegskampf einen echten Akzent zu setzen.

Die Aufgabe beim TuS Hannibal (Anstoß 15 Uhr) ist allerdings keine leichte. „Wir kennen die Stärken des Gegners!“, räumt Co-Trainer Paul Mantei ein. „Aber wir sind gut vorbereitet!“ Nicht zuletzt gebe auch das Ergebnis des Hinspiels ordentlich Selbstvertrauen, da die Grün-Weißen auf heimischem Geläuf mit 1:0 die Oberhand behalten hatten. Personell hat der TuS nur wenig Grund zur Klage, denn lediglich Jansen, Simsek und Nagel können nicht dabei sein.

Deutlich prekärer stellt sich die Kader-Situation bei der U23 vor dem Duell beim SSV Mühlhausen (Anstoß 12.45 Uhr) dar. „Wir haben wie zuletzt leider noch immer noch zahlreiche Ausfälle zu beklagen“, sagt Trainer Dominik Ciernioch. Neben den erkrankten Akteuren Pella, Hunschede und Möller müssen nach wie vor auch die Verletzten Preuß, Stauch, Schumann, Resch, Weiß und Horn passen. Zudem sind Basti Hane und der gesperrte Potthoff definitiv nicht einsatzfähig. „Leider steht auch noch hinter Max Hane und Keeper Dvorak noch ein Fragezeichen“, konstatiert der TuS-Coach.

Dennoch gelte es, nach der indiskutablen zweiten Halbzeit am letzten Wochenende gegen Oberaden eine Reaktion zu zeigen. „Wir haben alles angesprochen“, versichert Ciernioch. „Die Jungs werden alles geben, um nach einer guten Trainingswoche erfolgreich zu sein!“

 Ein ähnliches Motto verfolgt auch die 3. Mannschaft des TWW: Beim PSV Bork II (Anstoß 13 Uhr) zählt nichts anderes als ein dreifacher Punkterfolg. „Die Vorbereitung lief zwar nicht reibungslos, dennoch wollen wir den 5:3-Sieg aus dem Hinspiel wiederholen“, gibt Trainer Andree Neuhaus trotz einiger Corona-Fälle innerhalb der Truppe eine klare Richtung vor.

Nach dem Ausfall der Partie gegen SuS Rünthe, das seine zweite Mannschaft unter der Woche komplett zurückgezogen hat, sei der Rhythmus sicherlich etwas unterbrochen worden, dennoch wolle man alles geben, um den Kontakt zur Spitze zu halten. „Wir sind auf jeden Fall der Favorit und wollen in der Tabelle den Druck nach oben aufrechterhalten“, sagt Neuhaus.

von | Mrz 12, 2022 | Allgemein, News