Knapper Derbysieg am Kohuesholz

GS Cappenberg – Westfalia Wethmar 2:3 (1:2). Derbysieg für 1. Mannschaft: Durch einen knappen Erfolg am Kohuesholz setzte der TuS den positiven Trend fort und ist damit gut gerüstet für das kommende Duell gegen den neuen Spitzenreiter PSV Bork.

Die Gäste erwischten einen guten Start, allerdings hatte Cappenberg nach zehn Minuten den ersten Hochkaräter und setzte einen Kopfball nach einer Ecke an den Pfosten. Danach übernahmen die Grün-Weißen das Kommando, ließen den Ball gut laufen – so auch in der 28. Minute: Allefeld spielte gleich drei Spieler aus und schickte den eingelaufenen Oskar Koert auf die Reise, dessen Hereingabe vewertete Riaan Neutzner zum 1:0.

Auch sechs Minuten spielte Wethmar einen staren Angriff effizient zu Ende: Diesmal bediente Neutzner den völlig freistehenden Neuhäuser – 2:0. Bis zur Pause ließen die Gäste überhauptnichs anbrennen ung gingen mit einer souveränen Führung in die Kabine.

Mit dem Wiederanpfiff aber wendete sich das Blatt. „Es ist genau das passiert, was wir angesprochen haben“, monierte Trainer Dominik Ciernioch. Cappenberg stellte um und versuchte durch viele scharfe Pässe die gegnerische Abwehr in Bedrängnis zu bringen, was auch gelang. Direkt nach dem Wechsel markierte GSC den Anschluss, auch weil Wethmar nicht konsequent agierte.
Die Spielanlage litt nun deutlich, denn die Gäste agierten viel zu hektisch, viele unnötige Ballverluste waren die Folge. „Zudem sind wir nicht mit der letzten Konsequenz und Härte dem Gegner begegnet, auch im letzten Drittel hätten wir sicherlich mehr Aufwand betreiben müssen“, befand Ciernioch.

Erst in der Schlussphase ordnete die Westfalia ihre Reihen und nutzten einen feien Steilpass von Stüwe und die Ablage von Neuhäuser zum 3:1 durch Koert (85.).
Ein mögliches 4:1 verpasste der TuS allerdings, ehe die Hausherren nach einem brutalen Foul und einer roten Karte in Unterzahl zu Ende spielen mussten. Dennoch gelang tief in der Nachspielzeit nach einer Ecke noch das 2:3. Im Anschluss brachten die Grün-Schwarzen die Kugel nicht mehr in die Gefahrenzone, sodass am Ende ein wichtiger Erfolg im Nachbarschaftsduell zu Buche stand.

Westfalia Wethmar II – BSV Heeren II 2:6 (0:2). Nach dem vielversprechenden 0:0 in Holzwickede kassierte die Reserve einen empfindliche Pleite auf eigener Wiese.

Vor dem Anpfiff hatte Spielertrainer Dustin Kampmann schon die ersten Sorgenfalten auf der Stirn. „Wir mussten personell etwas umstellen, was sich vor allem in der Abwehr bemerkbar gemacht hat.“ So nutzte Heeren die Unordnung, stellte den Gegner gut zu und lauerte auf Fehler, was sich mit einer logischen 2:0-Pausenführung auszahlen sollte.

Zur zweiten Hälfte änderte Kampmann noch einmal Personal und Formation, die Gäste allerdings ließen sich nicht beirren und erzielten direkt das dritte Tor. Wethmar steckte aber nicht auf, riss das Heft des Handelns immer wieder an sich und verkürzte schnell durch Preuß auf 1:3. Durch die nun offene Ausrichtung blieb der Gastgeber ständig anfällig für Konter und kassierte nach 70 Minuten das 1:4. Preuß’ zweitem Treffer ließ der BSV dann zwei weitere Nadelstiche nach schnellen Gegenstößen folgen, sodass am Ende ein klarer Auswärtssieg auf der Anzeigetafel stand.

Komplett unzufrieden war Kampmann allerdings nicht. „Die Jungs haben dennoch immer wieder weiter nach vorne gespielt und Moral bewiesen. Darauf lässt sich sicher aufbauen!“

von | Okt 10, 2023 | Allgemein, News

Close Popup

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutz-Einstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Close Popup
Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, speichert oder ruft sie möglicherweise Informationen in Ihrem Browser ab, meistens in Form von Cookies. Kontrollieren Sie Ihre persönlichen Cookie-Dienste hier.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Technische Cookies
Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.
  • PHPSESSID
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_{HASH}
  • wordpress_sec
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • wordpress_gdpr_terms_conditions_accepted
  • wordpress_gdpr_privacy_policy_accepted
  • wordpress_gdpr_first_time
  • wordpress_gdpr_first_time_url
  • wfwaf-authcookie-{hash}
  • wf_loginalerted_{hash}
  • wfCBLBypass
  • ga-disable-{ID}

Alle ablehnen
Speichern
Alle akzeptieren