Ein unvergesslicher Teamday

Nach erfolgreich abgeschlossener Qualifikation für die Kreisliga B – nur ein Sieg fehlte zum Einzug in die der Kreisliga A – hätte die C2 des TuS Westfalia Wethmar eigentlich im verdienten Urlaub weilen sollen.

Aber wer rastet, der rostet – und so organisierte das Team um Trainer Philipp Bruns einen #Teamday inklusive einem Freundschaftsspiel gegen die C2 des TuS Viktoria Buchholz aus Duisburg. Stark ersatzgeschwächt, dafür aber tatkräftig unterstützt durch Eltern, Großeltern und Geschwister ging es auf in Richtung Niederrhein. Nach langer Anreise gab es für das Team einen gebührenden Empfang des gastgebenden Vereines, welcher von Desiree Chester, der guten Seele der Buchholzer, organisiert wurde.  „An dieser Stelle nochmal vielen lieben Dank für den Tag und alles, was dazugehörte!“, freute sich Trainer Philipp Bruns, denn restlos alles stand bereit und war angerichtet für einen unvergesslichen und tollen #Teamday.

Pünktlich um 12.30 Uhr wurde die Partie dann angepfiffen. Bei bestem Fußballwetter erfolgte der Auftakt zu schönen siebzig Fußball-Minuten.  Die Grün-Weißen waren von der ersten Minute an hellwach und boten guten Fußball. Sie spielten gekonnt aufs gegnerische Tor und verteidigten resolut, was letztendlich dann auch belohnt wurde. Nach zwei Standard-Situationen und drei hervorragend herausgespielten Toren stand es zur Halbzeit 5:0  für die Wethmarer Jungs.

In der zweiten Halbzeit bot sich den mitgereisten Fans und Zuschauern genau das gleiche Bild. Die Westfalia machte weiterhin enormen Druck und erhöhte auf 6:0, den ersten Ehrentreffer zum 1:6 erzielte der Gastgeber durch eine Standardsituation. Per Foulelfmeter schlug Wethmar kurz vor Ende erneut zurück, ehe ein sehenswerter Distanzschuss in den rechten Winkel den 8:2-Endstand sicherstellte.

Im Anschluss wurde die Mannschaft, inklusive der mitgereisten Geschwister, noch im Vereinsheim von Viktoria Buchholz mit Pasta „a la Erich“ bewirtet, bevor es im Rahmen einer Team-Challenge zum lokalen Aussichtspunkt „Tiger & Turtle“ ging. Bevor man aber in diesen Genuss kam, mussten die zuvor ausgelosten Teams drei Aufgaben bewältigen, welche aber nur in der Gruppe gelöst werden konnten. Teamspirit, Engagement und Einsatz führten letztlich zum Ziel und zur – für alle gleichen – Belohnung.

„Es war einfach ein alles in allem rundum gelungener Tag, der nach einer Wiederholung verlangt“, resümierte Bruns, der seit Sommer bei der Westfalia aktiv ist und die C2-Junioren in die Erfolgsspur gelotst hat.

von | Okt 20, 2021 | Allgemein, News