Der nächste Rückkehrer

Und noch ein weiterer Neuzugang für die U23 des TuS Westfalia Wethmar: Mit Nico Christiansen kehrt ein Spieler zur Westfalia zurück, der bereits in der Jugend lange Zeit erfolgreich für den TuS spielte. Somit bleibt der Wethmarer Talentschuppen seiner Linie treu, sich bei den Neuzugängen an aktuelle Jugendspieler oder Spieler mit grün-weißer Vergangenheit zu orientieren.

Christiansen war Teil der A-Jugend, die in der Saison 2015/2016 Geschichte schrieb, als sie nach einer furiosen Saison als erste Wethmarer Jugendmannschaft in die Landesliga aufgestiegen ist. Dort gehörte er zu den absoluten Leistungsträgern. Danach endete allerdings vorerst Christiansens Erfolgsgeschichte am Cappenberger See, da es ihn zu seinem letzten A-Jugend-Jahr zum Nordkonkurrenten BW Alstedde zog.

In seiner Zeit in der Wethmarer A-Jugend trainierte Christiansen schon häufiger bei der U23 mit. Dort lernte er den damals noch aktiven Spieler und nun jetzigen Coach der U23, Dominik Ciernioch, kennen, der nun dafür sorgte, dass Christiansen ab dem Sommer wieder grün-weiß trägt. „Seitdem halte ich Kontakt zu Nico. Im Spätsommer des letzten Jahres habe ich mal nachgefragt, ob er sich einen Wechsel vorstellen könnte. Dass es nun geklappt hat, ist natürlich überragend“, erklärt der Chef des Wethmarer Talentschuppens.

Der 24-jährige ist vorwiegend auf dem Flügel beheimatet, kann aber auch als Sturmspitze auflaufen. Somit ist er für Ciernioch eine weitere Option im offensiven Bereich. „In diesem Mannschaftsteil sind wir in der kommenden Saison sehr gut aufgestellt, haben dort deutlich mehr Breite und Tiefe als in der vergangenen Saison“, ist Ciernioch zufrieden.

Christiansen besticht mit seinem Tempo, seinem hervorragenden „1 gegen 1“ sowie einem starken Torabschluss. Zudem soll er als einer der älteren Spieler mit seinen Leistungen und seiner Einstellung vorangehen und den jungen Akteuren mit seiner Erfahrung zur Seite stehen. „Nico ist einer von drei absoluten Wunschspielern. Obwohl Nico noch jung und im besten Fußballeralter ist, gehört er bei uns schon zu den Älteren. Er wird unseren Kader extrem aufwerten, sowohl menschlich als auch sportlich. Wir versprechen uns einiges von ihm und sind überzeugt, dass er uns sofort weiterhilft“, lobt Ciernioch seinen Neuzugang.

von | Jun 20, 2022 | Allgemein, News