Countdown mit allen Infos: TWW vs. BWA

Exakt 327 Tage ist es her: Damals, am 10. Oktober 2020, hieß es zum bisher letzten Mal „Derby-Time“, als der TuS Westfalia Wethmar bei BW Alstedde mit 3:1 gewinnen konnte. An diesem Samstag (Anstoß 17.30 Uhr) treffen die beiden Nordlüner Kontrahenten erneut aufeinander.

Am zweiten Spieltag der Bezirksliga-Saison ist der Sportplatz am Cappenberger See diesmal der Austragungsort. „Das wird ein echtes Highlight!“, freut sich Fußball-Fachwart Heinz-Werner Krause. „Unser Vorbereitungs-Team hat so gut wie möglich alles vorbereitet. Der große Tag kann also kommen.“

Der Gastgeber wird mehrere Verpflegungsstände mit kalten und heißen Getränken, Grillwurst und Fleisch sowie Waffeln für die zahlreich erwarteten Zuschauer öffnen. Die Kasse ist zudem dreigeteilt, um die Wartezeiten für die Fans zu verringern. Dafür soll im Nachhinein auch der Vorverkauf, der sowohl in Wethmar als auch in Alstedde blendend verlief, sorgen (nähere Infos siehe unten). „Ab 16 Uhr ist Einlass! Wir hoffen, dass es nicht nur vor allem ein tolles und faires Derby wird, sondern dass sich unsere Gäste auf unserer Anlage rundherum wohl fühlen“, sagt Krause.

Zum Sportlichen: Nach dem fatalen Wechselfehler am vergangenen Sonntag in Körne und dem drohenden Punktabzug trotz eines 2:1-Erfolgs herrschte Katerstimmung bei den Grün-Weißen. „Die ersten beiden Nächte waren schon schwer“, erinnert sich Koch an die unmittelbare Zeit nach dem Spiel. „Aber wir machen das jetzt wie Mark van Bommel! Der hat danach alles gewonnen!“ Der Coach trägt es also mit Fassung und einer kleinen Portion Galgenhumor, immerhin steht nun heute die nächste wichtige Aufgabe auf dem Spielplan.

Personell sieht die Lage allerdings nicht sehr rosig aus, da vor allem in der Abwehr einige Akteure nicht zur Verfügung stehen. Mittelfeld-Stratege Schöpf fällt zudem wegen seiner roten Karte aus dem Körne-Spiel aus. Koch gibt sich trotzdem ebenso kämpferisch wie zuversichtlich. „Wir werden dennoch eine schlagkräftige Truppe auf den Rasen schicken und unseren Fans wieder einen tollen Fight liefern – und hoffentlich wie im Oktober am Ende erneut das Derby gewinnen!“

Auch sein Pendant Tim Hermes brennt wie seine Spieler auf ein Erfolgserlebnis. „Dieses Duell ist natürlich für alle etwas Besonderes – für Mannschaft, Trainer und Fans!“, sagt der junge Coach, der im Vergleich zum letzten Lokalfight einiges besser machen möchte. „Wir wollen mehr Biss und mehr Einsatz zeigen, damit jeder erkennt, dass wir dieses Derby unbedingt gewinnen wollen.“ Personell lässt sich Hermes jedoch natürlich nicht in die Karten blicken, ist sich aber sicher, dass der ganze Tag ein tolles Erlebnis wird. „Wir freuen uns alle wahnsinnig, der Rahmen wird sicherlich beide Teams noch mehr pushen.“

Erklärung zum Eingangs-/Kassenbereich (Einlass ab 16 Uhr):

Kasse 1 (Eingang, links): Vorverkauf-Tickets TWW (Nummern 301 bis 450) und Tageskasse für Vollzahler (6,00 Euro) und Frauen (2,50 Euro)

Kasse 2 (Eingang, rechts): Vorverkauf-Tickets TWW (Nummern 451 bis 700) und Tageskasse für Mitglieder, Schwerbehinderte, Rentner (3,50 Euro) und Frauen (2,50 Euro)

Kasse 3 (Hof-Einfahrt, hinten): Vorverkauf-Tickets BWA (Nummern 1 bis 300) und Sponsoren, Dauerkarten-Inhaber, Schiedsrichter (alle freien Eintritt)

von | Sep 3, 2021 | Allgemein, News