B-Junioren feiern ihre Premiere in der Landesliga

In ihre Premieren-Saison in der Landesliga starten am Sonntag die B-Junioren. Am 1. Spieltag steht sogleich die weiteste Auswärtsreise der Saison an, denn so ist die Mannschaft zu Gast bei der U16 der Sportfreunde Siegen. „Wir freuen uns darauf, dass es am Sonntag endlich wieder mit den Pflichtspielen losgeht. Und auch die Herausforderung „Landesliga“ gehen wir mit Zuversicht an. Wir wollen mit einem mutigen Auftreten, Leidenschaft und Teamgeist zu sportlichem Erfolg kommen „, kündigt Trainer Daniel Nowak.

Das Gesicht der Mannschaft hat sich im Vergleich zur vergangenen Saison deutlich verändert, denn zahlreiche Akteure rückten zu den A1-Junioren auf. Die Corona-Pause nutze das Trainerteam intensiv, um Gespräche mit den eigenen Jungs, aber auch potentiellen Neuzugängen zu führen. „Bei uns muss der Zusammenhalt stimmen. Unser Kader hat insgesamt eine gute Mischung aus Jung- und Altjahrgängen. Unsere Altjahrgänge kennen zudem schon unsere Spielweise“, äußert sich Nowak zufrieden. Die Vorbereitung lief nicht ganz nach den Vorstellungen des Trainerteams, denn zahlreiche verletzte und angeschlagene Jungs gestalteten die Planungen schwieriger als gedacht. Das machte sich auch in den Testspielen bemerkbar, die mit Höhen und Tiefen verliefen. Am letzten Wochenende machte das Team laut Nowak aber “einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung.” Voller Vorfreude geht die Mannschaft nach eine guten Trainingswoche nun in das Duell am Sonntag: “Wir haben uns konzentriert und gewissenhaft auf den Auftakt vorbereitet, somit werden wir gut gerüstet in die neue Saison starten”, sagt Nowak abschließend.

Die A-Junioren starten am Sonntag in ihre siebte überkreisliche Saison in Serie. Nachdem die Corona-Saison von einigen (personellen) Schwierigkeiten geprägt war, ließ zumindest die Rückrunde aufhorchen. Diese war mit drei Siegen aus drei Spielen bis zum Zeitpunkt der Unterbrechung und dann des Abbruchs äußerst positiv verlaufen. Daran will die Mannschaft nun in der kommenden Saison mit einem neuen Trainerteam anknüpfen. Arkin Ekici als Trainer und Andreas Schneider als Co-Trainer lösten mit Vorbereitungsbeginn Niklas Rath, Dominik Ciernioch und Markus Wilczek auf der Kommandobrücke ab. Ekici blickt mit gemischten Gefühlen auf die Ligenzusammensetzung: “Ich glaube, dass es eine enge Liga wird, in der jeder jeden schlagen kann. Deswegen kann es für uns in jede Richtung gehen, entweder nach oben oder unten. Das ist alles eine Sache der Einstellung und Mentalität.”

Wie auch bei der B-Jugend war die Vorbereitung eine mit Aufs und Abs. Auch bei der A-Jugend bestimmten verletzte oder angeschlagene Spieler das Bild, zudem kamen immer wieder Urlauber hinzu. “Die Ergebnisse waren nicht so gut, wir haben viele verletze Spieler und wenige Optionen gehabt bei den Testspielen”, war Ekici der Unmut anzumerken. Ein großer Lichtblick war das letzte Spiel der Vorbereitung beim FC Iserlohn, der mit 3:2 geschlagen werden konnte. “Das war ein richtig gutes Spiel von uns. Treten wir auch in der Liga so auf, werden wir unsere Punkte auf jeden Fall einfahren”, sagt Schneider abschließend.

von | Sep 4, 2020 | Allgemein, News