Anpfiff am 29. August

Das nächste rote Kreuzchen im Kalender kann gesetzt werden: Der Fußball- und Leichtathleitk-Verband Westfalen (FLVW) hat den Fußballern den Saisonstart 2021/22 schon lange in Aussicht gestellt und nun in einer Mitteilung auf seiner Homepage mit dem 29. August ein endgültiges Datum veröffentlicht.

„Das sind natürlich gute Nachrichten“, freut sich Fachwart Heinz-Werner Krause. „Die Pause war lang genug!“ Seit Mitte Mai dürfen die Aktiven des TuS Westfalia Wethmar bereits unter Auflagen wieder trainieren, mit der Bekanntgabe des Wiederbeginns hat man nun endlich auch ein konkretes Ziel vor Augen, zumal die Hygienevorschriften durch die Lockerungen immer unkomplizierter zu beachten sind. „Alle sind froh, dass die Kugel wieder läuft“, sagt Krause. „Wir hoffen alle, dass diese Entwicklung anhält und sich der ganz normale Zustand bald komplett wieder einstellen kann.“

Die Mitteilung des FLVW im Wortlaut:

Der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) plant den Saisonstart für die überkreislichen Staffeln (Bezirks- bis Westfalenliga der Männer und Frauen) für den 29. August 2021. Der Saisonbeginn für die überkreislichen Jugendspielklassen ist ebenfalls für das gleiche Wochenende vom 28. und 29. August vorgesehen.

Schon vor dem 29. August erfolgt der Anpfiff zum „Krombacher Westfalenpokal“. Für den Zeitraum zwischen dem 15. und 22. August soll die erste, zwischen dem 23. August und dem 24. September die zweite Runde des Verbandspokals ausgetragen werden. „Diese Planung lässt den Vereinen eine längere Vorbereitungszeit. Damit entsprechen wir ihren Wünschen, nach einer so langen Trainings- und Spielpause genügend Vorbereitung zu haben. Durch das Vorziehen der Pokalspiele ist es darüber hinaus möglich, diese an den Wochenenden auszuspielen, was ‚englische Wochen‘ gerade zu Beginn der Saison und eine Überbelastung der Spielerinnen und Spieler verhindert“, betont Manfred Schnieders, FLVW-Vizepräsident Amateurfußball.

Eine Entscheidung über den Start in der Oberliga Westfalen wird nach einer Videokonferenz mit den Vereinen getroffen. Die Veröffentlichung der Rahmenterminpläne (Jugend sowie Frauen und Männer) ist für die kommenden Wochen auf der Homepage des FLVW vorgesehen.

Aufgrund der weiterhin fallenden Inzidenzwerte in Westfalen haben sich darüber hinaus die Kreisvorsitzenden und das Präsidium des FLVW in einer gestrigen Videokonferenz darauf verständigt, dass Freundschaftsspiele ab sofort wieder in ganz Westfalen möglich sind – die Genehmigung durch die jeweilige Kommune vorausgesetzt.

von | Jun 13, 2021 | Allgemein, News