3G ist Trumpf

Aufgrund der neuen Corona-Verordnung des Landes NRW gelten auch beim TuS Westfalia Wethmar ab dem heutigen Freitag (20. August) eindeutige Regeln für die Nutzung und den Besuch des Vereinsheims.

Ab sofort haben nur noch Gäste mit den berühmten „3G“ Zutritt zum „TuS-TREFF 48“. Dies müsse direkt am Eingang auch überprüft werden, sagt der 1. Vorsitzende Stephan Polplatz. „Wir haben da keine Wahl und bitten jeden Gast um Verständnis für die Maßnahmen“, erkärt Polplatz, der zugleich auch Hygiene-Beauftragter des Vereins ist.

Darüber hinaus gelte auch weiterhin die Maskenpflicht auf den Wegen zum Sitzplatz und zum WC-Bereich. „Natürlich setzen wir auch darauf, dass unsere Besucher die sogenannten AHA-Regeln (Abstand – Hygienemaßnahmen – Alltagsmaske) einhalten, um sich und andere bestmöglich zu schützen“, ergänzt der TuS-Vorsitzende, der für weitere Infos unter anderem auf die Ausführungen auf der Internetseite Dehoga.de verweist. Daraus geht auch hervor, dass die Kontaktdatenverfolgung mit sofortiger Wirkung entfätt.

von | Aug 20, 2021 | Allgemein, News