| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Zweites Spiel, zweite positive Überraschung

U23 erkämpft ein 1:1 beim VfL Kamen

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Nach einer allenfalls durchwachsenen Vorbereitung überrascht die U23 des TuS Westfalia Wethmar in der Kreisliga A2 Unna/Hamm weiterhin. Nach einem 1:0-Auftaktsieg gegen den SuS Oberaden kamen die Grün-Weißen bei Bezirksliga-Absteiger VfL Kamen zu einem 1:1. Mit ein bisschen mehr Glück wäre sogar der zweite Sieg herausgesprungen.

"Denn eigentlich waren wir fast über 90 Minuten die bessere Mannschaft. Aber unabhängig vom Ergebnis bin ich sehr zufrieden mit den Jungs. Wir haben unser System wieder super umgesetzt und vor allem in der ersten Halbzeit praktisch keine Möglichkeit des Gegners zugelassen", sagte Spielertrainer Benjamin Fasse (Foto).

Zudem legten die Grün-Weißen einen super Start hin. Nach nur 13 Minuten erzielte Sören Dvorak, nach Vorlage von Sebastian Hane, das 1:0. Nach gut 20 Minuten versuchte Dvorak es aus spitzem Winkel, doch am zweiten Pfosten verpasste Flemming Orlowski knapp den Einschlag.

Nach gut einer halben Stunde zeigten die Kamener die erste Offensivaktion. Nach einer Ecke setzte Bahram Roshan den Ball an den Pfosten. In der zweiten Hälfte ließen die Wethmarer erst ein bisschen nach und setzten mehr auf Konter, die jedoch nicht zum Torerfolg führten.

Yasin Öztürk brachte den Gastgeber mit seinem Treffer zum 1:1 zurück ins Spiel. Doch noch vor dem Abpfiff hatte der eingewechselte Kai Schinck nach Vorarbeit von Sören Dvorak die Chance zum 1:2, doch scheiterte an VfL-Keeper David Hellebrandt (82.). Zuvor hatten Dennis Anderson und Sören Dvorak per Weitschuss weitere gute Einschussmöglichkeiten ausgelassen.

Lukas "Tower" Jankort kam vier Minuten vor dem Ende frei zum Kopfball, doch ein Kamener Verteidiger konnte das Spielgerät noch so gerade von der Linie kratzen (86.).

„Vor dem Spiel hätten wir den Punktgewinn unterschrieben, doch nach dem Spielverlauf hätten wir gewinnen müssen“, sagte TuS-Coach Benjamin Fasse. Kurz vor dem Ende musste Fasse allerdings auch noch einmal die Luft anhalten. "In der 86. Minute hatten wir Glück, nach einer ungeschickten Aktion im Strafraum nicht Elfmeter gegen uns zu bekommen. Denn eine Niederlage wäre komplett unverdient gewesen", ist Fasse so mit vier Punkten aus zwei Begegnungen mehr als zufrieden mit dem Auftakt.

Westfalia Wethmar U23: N. Dvorak; Jankort, Bremer, Albrecht, Fasse, S. Dvorak (90. Dobler), Hane, Orlowski (75. Schinck), Thomala (40. S. Rath), Anderson, Resch.

Tore: 0:1 Dvorak (13.), 1:1 Öztürk (73.).

zurück