| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Zwei Siege sollen Pflicht sein

1. Mannschaft reist zu Schlusslicht Overberge - U23 tritt beim Königsborner SV II an

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Die „Wochen der Wahrheit“ starten für die 1. Mannschaft des TuS Westfalia Wethmar am Sonntag beim FC Overberge (Anstoß 14.45 Uhr). Angesichts der tabellarischen Situation gibt es für Trainer Andreas Przybilla nur eine einzige Maßgabe: „Ohne drei Punkte fahre ich nicht nach Hause!“

Der Coach, dessen Team nach wie vor große personelle Probleme hat, ist zuversichtlich. „Die Mannschaft ist hochmotiviert!“, erklärt Przybilla, der beim Tabellenletzten unbedingt den vierten Saisonsieg einfahren möchte. „Egal wie und egal mit welchen Spielern: Alles andere als ein Sieg wäre eine herbe Enttäuschung.“

Die Partie in Overberge, das mit 59 Gegentreffern aus 12 Partien große Defensivprobleme offenbart, soll der Auftakt zu einer lebenswichtigen Serie auf dem Weg zur Winterpause sein, denn im Anschluss stehen gegen den TuS Hannibal und beim SC Dorstfeld weitere Duelle gegen direkte Konkurrenten aus dem Tabellenkeller an. „In diesen Spielen müssen wir einfach punkten“, fordert Przybilla. „Am Sonntag wollen wir den ersten Schritt in die richtige Richtung machen.“

Auch die U23 bestreitet am Sonntag ein Auswärtsspiel und trifft dabei auf die Reserve des Königsborner SV (Anstoß 14.30 Uhr). Mit der momentanen Verfassung seiner Elf ist Trainer Benjamin Fasse nicht unbedingt zufrieden. „Unsere Formkurve zeigt nach der Niederlage in Massen leider nach unten."

Das 2:4 gegen Bork soll dabei hoffentlich der „Tiefpunkt“ gewesen sein, nachdem der grün-weiße Talentschuppen aus den letzten vier Partien nur Zähler auf der Habenseite verbuchen konnte. Daher appelliert Fasse an die ursprünglichen Tugenden, die sein Team im Verlauf der Serie überwiegend ausgezeichnet haben. "Wir müssen wieder dahin kommen, dass wir es nur durch unsere Einstellung, unsere taktische Disziplin und unsere Laufbereitschaft schaffen, ein Spiel erfolgreich zu gestalten.“

Daran habe die Mannschaft unter der Woche in den Trainingseinheiten intensiv gearbeitet. „Ich hoffe, dass wir es am Sonntag dann auch auf den Platz bekommen.“ Dies sei umso wichtiger, da die kommenden Spiele bis zur Winterpause einige dicke Brocken bereithielten. „Ein Erfolgserlebnis wäre sehr wichtig, da wir es in den nächsten Wochen mit vielen starken Gegner zu tun bekommen“, sagt Fasse, dessen Kader sich im Vergleich zu den Vorwochen etwas vergrößert hat. „Personell sieht es besser aus als zuletzt, auch deswegen bin ich sehr zuversichtlich."

zurück