| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Zuversicht pur

U23 will weiter für Furore in der Kreisliga sorgen

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Komplett ausgeglichen steht die U23 des TuS Westfalia Wethmar in den Startlöchern. Ausgeglichen aus zweierlei Gründen: Zum einen steht der Talentschuppen der Grün-Weißen mit einer Bilanz von jeweils genau sechs Siegen und sechs Niederlagen bei fünf Unentschieden im gesicherten Tabellenbereich, zum anderen gibt sich Trainer Benjamin Fasse nach den Eindrücken der Vergangenheit ziemlich tiefenentspannt.

„Wir stehen mit 23 Punkten nach bisher siebzehn Spielen relativ solide im Mittelfeld“, resümiert der Coach die erste Hälfte einer Saison, die alles andere als unbeschwert war, denn die U23 rettete sich – geschuldet der unfassbaren Personalmisere bei den Senioren - manchmal mit einem Mini-Kader von Spieltag zu Spieltag.

Dies soll sich im neuen Fußball-Jahr auf jeden Fall ändern, was sich auch schnellstmöglich effizient auf dem Habenkonto auszahlen soll. „In den restlichen Spielen der Rückrunde wollen wir natürlich viel und schnell punkten. Inwieweit das möglich ist, wird sich zeigen. Es hängt weiterhin viel von der Personalsituation unserer Ersten ab“, erklärt Fasse, der selbst in der Hinrunde sowohl in der A-Klasse als auch sogar in der Bezirksliga auflief und gerade dort überragende Leistungen als Stabilisator im zentralen Bereich ablieferte.

Sollten beide TWW-Teams endlich vom Verletzungspech verschont bleiben, überwiegt bei dem U23-Coach ganz klar die Zuversicht. „Ich hoffe, dass die Verletzten alle zurückkommen, um personell in beiden Mannschaften besser aufgestellt zu sein. Dann bin ich sicher, dass wir erstens mit dem Abstieg nichts zu tun haben und zweitens unser Punktekonto in den Bereich von rund 40 Zählern plus aufstocken können.“ Das Sahnehäubchen wäre dann natürlich ein entsprechender Platz im abschließenden Ranking. „Vielleicht springt ja dann sogar ein einstelliger Tabellenplatz dabei heraus. Das wäre ein echter Erfolg und würde das Team und uns als Trainer sehr freuen.“

Sowohl Stimmung als auch Vorfreude sind bereits bis auf Anschlag gedreht: „Vor knapp zwei Wochen hatten wir einen fantastischen Mannschaftsabend. Nach einem gemütlichen Essen, haben sich die Jungs beim Bowling versucht“, erinnert sich Fasse mit einem Augenzwinkern. „Das hat wirklich sehr viel Spaß gemacht und dem Teamgeist weiter gut getan! Aber wir sollten uns doch besser auf Fußball konzentrieren." Das wird auch wohl bitter nötig sein, denn mit dem Kamener SC wartet gleich zum Auftakt ein dicker Brocken auf die Grün-Weißen. „Der Gegner ist bärenstark und sicherlich auch der Favorit. Wir werden uns aber einiges einfallen lassen, um wie in der Hinrunde für die eine oder andere Überraschung zu sorgen“, sagt Fasse."

 

zurück