| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Zuhause weiterhin ungeschlagen

U23 gewinnt gegen den SSV Mühlhausen mit 3:1

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Die U23 des TuS Westfalia Wethmar ist auf dem eigenen Platz weiterhin ungeschlagen. Am Sonntag gewann das Team gegen die Zweitvertretung des SSV Mühlhausen mit 3:1. „Es ist ein absoluter verdienter Heimsieg. Wir haben über 90 Minuten ein sehr kontrolliertes Spiel gemacht“, sagte TuS-Spielertrainer Benjamin Fasse (Foto).

Zwar hatten die Gäste die erste Chance im Spiel, doch aus kurzer Distanz verfehlte Lennart Schnettberg knapp das Tor. Danach hatten die Grün-Weißen das Spiel im Griff. Kurz vor der Pause hatte Flemming Orlowski die beste Möglichkeit in der ersten Hälfte. Sein Schuss ging aus fünf Metern über das Gehäuse (39.).

Nach dem Seitenwechsel dauerte es eine Viertelstunde bis die Westfalia in Führung ging. Sören Dvorak setzte den Ball, nach Vorlage von Benjamin Fasse, ins kurze Eck und ließ SSV-Keeper Maurice Hartmann keine Chance. Mit Niklas und Sören Dvorak standen schon zwei Dvoraks auf dem Feld, 15 Minuten vor dem Ende kam mit Flemming der dritte Dvorak auf den Platz, sodass erstmals in einem Pflichtspiel der Westfalia alle Brüder gemeinsam spielten.

Und dies erfolgreich. Denn gleich mit der ersten Aktion nach seiner Einwechslung beförderte Flemming Dvorak einen weiten Einwurf in den gegnerischen Strafraum und bereitete so das 2:0 durch Fasse (76.) vor.

Auch am dritten Tor der Hausherren war Flemming Dvorak beteiligt. Diesmal bediente er allerdings seinen Bruder Sören, so dass die Begegnung in Minute 80 endgültig entschieden war. In der Schlussphase verkürzten die Gäste durch einen Strafstoß lediglich noch auf 3:1.

„Unser Mittelfeld war heute ausschlaggebend für den Sieg. Die Tore sind zwar spät gefallen, waren aber folgerichtig. Tabellenplatz sechs ist eine schöne Momentaufnahme, das haben wir uns absolut verdient“, sagte Fasse.

So steht nach jetzt acht Partien weiterhin erst eine Niederlage in der Statistik. Basis dafür war auch am Sonntag wieder eine stabile Defensive. So ließ Wethmar in Abschnitt eins nicht eine Möglichkeit des SSV zu und hätte selbst schon früher in Führung gehen können.

Aber eine Ecke von Sören Dvorak kratzte der Gästekeeper so gerade noch aus dem Torwinkel und Lukas Jankort zögerte frei vor dem Tor etwas zu lange.

Weiter geht es am kommenden Sonntag mit dem Auswärtsspiel beim letztjährigen Vizemeister SG Massen.

Wethmar U23: N. Dvorak; F. Pella (75. Thomala), Jankort, Osterholz, Hirsch, Fasse (85. Puziak), S. Dvorak, N. Pella, Orlowski (75. F. Dvorak), Ronneburger, Resch.

 

Tore: 1:0 (71.) S. Dvorak, 2:0 (76.) Fasse, 3:0 (80.) S. Dvorak, 3:1 (87.).

zurück