| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Zu wenig Gegenwehr

Erste geht gegen den TuS Eichlinghofen mit 1:6 unter

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Dem eigentlich guten Auftritt beim BV Brambauer folgte bei der Heimspiel-Premiere die Ernüchterung: Gegen das Top-Team des TuS Eichlinghofen unterlag die 1. Mannschaft des TuS Westfalia Wethmar mit 1:6 (0:3).

„Ich glaube, dass Eichlinghofen noch nie so wenig Aufwand betreiben musste, um drei Punkte einzufahren“, konstatierte ein ziemlich enttäuschter Coach Andreas Przybilla, der nach 24 Minuten die Partie quasi schon abschenken musste: Drei Mal hatte die Wethmarer Abwehr nämlich brav Pate gestanden und leistete bis zum 0:3 kaum effektive Gegenwehr.

Przybilla reagierte dabei schon nach knapp einer Viertelstunde und brachte mit Dvorak einen weiteren Stürmer, um die Defensive zu entlasten. Eichlinghofen agierte im Anschluss aber weiterhin sehr abgeklärt und routiniert. „Die Mannschaft hat eine hohe individuelle Klasse und wird sicherlich ganz oben mitspielen“, lobte Przybilla, der bis zur Pause keinen Treffer mehr schlucken musste und in der Kabine einige deutliche Worte verlor. „Ich habe den Jungs gesagt, dass wir jetzt dagegenhalten müssen, um zum Anschluss zu kommen.“

Dies gelang zunächst nicht, denn Eichlinghofen machte mit dem 4:0 endgültig den Deckel drauf, ehe Kahlkopf mit einem souverän verwandelten Elfmeter endlich für das erste Wethmarer Erfolgserlebnis sorgte. Ein Doppelschlag im Anschluss machte das halbe Dutzend Gegentore schließlich komplett.

Przybilla nimmt seine Mannschaft in die Pflicht, berücksichtigte zwar den hohen personellen Aderlass mit 13 Ausfällen und wollte dies jedoch nicht als Ausrede gelten lassen. „Das war von der ersten bis zur letzten Minuten zu wenig! Wir müssen uns jetzt der Verantwortung stellen!“, forderte der Coach ein hohes Maß an Eigen-Courage. „In dieser Woche werden wir alles aufarbeiten und hart trainieren, denn am Sonntag wartet beim VfL Kemminghausen bereits die nächste hohe Hürde.“

Tore: 0:1 (5.), 0:2 (9.), 0:3 (24.), 0:4 (53.), 1:4 (60./Foulelfmeter) Kahlkopf, 1:5 (63.), 1:6 (68.).

zurück