| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

"Wir haben am Ende noch die Kurve bekommen"

1. Mannschaft klettert nach Kantersieg gegen Unna aus dem Tabellenkeller

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Die 1. Mannschaft des TuS Westfalia Wethmar kann wieder durchatmen: Durch ein 7:1 (2:0) gegen den Aufsteiger RW Unna kletterten die Mannen vom Cappenberger See auf den elften Tabellenplatz.

Die Kellerkinder Lüdinghausen und Kamen verloren ihre Duelle, Dorstfeld konnte den FC Roj mit 3:0 besiegen und zog die Dortmunder damit auch wieder in den Abstiegsstrudel, ganz unten trennten sich Eintracht Dortmund und der TSC Hamm torlos mit 0:0.

„Mit diesem Spieltag können wir gut leben“, meinte Trainer Rolf Nehling erleichtert. Immerhin sieben Treffer hatte seine Elf gegen RW Unna, gegen das Wethmar im Hinspiel noch mit 2:5 unterging, erzielt und war dennoch nicht über neunzig Minuten souverän. „Wir haben nach den beiden Platzverweisen die Ordnung verloren“, räumte der Coach ein. „Dies war bestimmt komplett unnötig, ist aber auch nicht immer rational zu erklären.“

Tatsächlich schien zunächst alles auf eine lockere zweite Hälfte hinauszulaufen, denn immerhin führten die Grün-Weißen durch zwei Elfmeter und einer kämpferisch und läuferisch starken ersten Halbzeit scheinbar sicher mit 2:0, doch zehn schwache und wackelige Minuten ließen Team und Zuschauer um die sicher geglaubten drei Punkte kurzzeitig zittern.

„Schließlich haben wir aber doch noch die Kurve bekommen und uns mit allem, was wir hatten, gewehrt und letztlich erfolgreich ins Spiel zurückgefunden“, lobte Nehling. Am Dienstag ist zunächst trainingsfrei, am Mittwoch geht es dann wieder an die Arbeit. „Man hat gesehen, dass die Jungs willig und bereit sind“, sagte der Coach. „Manchmal fehlen uns aber noch die notwendige Sicherheit und das Selbstvertrauen, dieser Sieg jedoch wird uns weiter nach vorne bringen.“

Bereits am kommenden Sonntag ergibt sich die Gelegenheit, im Abstiegskampf nachzulegen: Dann steht mit Gegner FC Overberge gleich das nächste Heimspiel auf dem Terminkalender.

zurück