| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Wieder in der Spur

C1-Junioren bezwingen den FSV Witten mit 3:1

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Am Samstag konnte die C1 - nachdem es zuletzt in der Meisterschaft vier Niederlagen in Folge gesetzt hatte - mal wieder drei Punkte einfahren. Dabei war der Gegner kein geringerer als der Tabellenzweite FSV Witten 07/32.

"Man konnte schon über die Woche beim Training merken, dass die Mannschaft einiges gutzumachen hatte. Die geforderte Aggressivität, dieser Biss im Training war jederzeit zu spüren", sagte Trainer Thomas Schönfelder, der sich letztlich über ein verdientes 3:1 freute.

Wethmar kam sehr gut ins Spiel. Die Jungs vom Cappenberger See ließen Ball und Gegner laufen und kamen so sofort zu ihren Chancen. Nachdem Ben Kautz die erste Top-Chance noch liegen ließ, machte er es im zweiten Versuch besser und traf per Kopf zum 1:0 (16.). Zuvor wurde er mustergültig von Nico Beile mit einer tollen Flanke bedient.

Etwa 15 Minuten später konnte sich auch Oskar Koert in die Torschützenliste eintragen. Koert spielte die Kugel auf Beile und der steckte auf Kautz durch. Kautz rannte frei aufs Tor zu und legte quer. Koert konnte sicher zum 2:0 verwandeln (32.).

Der FSV Witten kam in der 42. Spielminute durch einen Elfmeter noch zum 2:1 Anschlusstreffer, ehe Kapitän Julien Hagen nach einem genialen Freistoß-Trick den 3:1 Endstand-markierte (62.). "Ich muss meiner Mannschaft einfach mal ein Riesenkompliment machen. Beide Tore waren sehr schön herausgespielt und der Freistoß war mehr als kreativ. Auch der Anschlusstreffer hat uns diesmal nicht aus der Ruhe gebracht", freute sich Schönfelder. "Einziger Wermutstropfen: Mika Hensler, Muris Boljetini und Conner Schönfelder haben sich mehr oder weniger starke Verletzungen zugezogen. Ich hoffe sehr, dass alle Spieler am kommenden Samstag wieder auflaufen können", so Schönfelder abschließend.

zurück