| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Wethmars Erste startet unter neuem Coach in die Vorbereitung

HEUTE steigt schon das erste Testspiel gegen TuRa Bergkamen (Anstoß 19.30 Uhr)

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Die 1. Mannschaft mit Trainer- und Funktionsteam stellte sich am Dienstag zum Auftakt-Foto.

Das alte Fußball-Jahr ist abgehakt, die neue Saison hat am Dienstagabend begonnen: Die 1. Mannschaft des TuS Westfalia Wethmar ist zwei Tage nach der U23 ebenfalls wieder in die Vorbereitung 2018/19 eingestiegen.

Auf der Kommandobrücke stehen mit Andreas Przybilla und Volker Bolte zwei neue Gesichter, das Duo wird zudem von Torwarttrainer Andreas Kram unterstützt. „Wir wollten nach der letzten Zittersaison jemanden ohne Stallgeruch“, erklärt der Sportliche Leiter Rolf Nehling, der die Mannschaft nach einer starken Rückrunde Ende Mai vor dem Abstieg gerettet hat. „Alle Spieler, sowohl die Neuen als auch die Alten, fangen also bei Null an und müssen sich beweisen.“

Der Fokus soll vor allem auf der Arbeit in der Defensive liegen. „Zuletzt haben wir über lange Zeit eindeutig zu viele Gegentore gefangen. Wir wollen uns einfach als Team stabilisieren“, meint Nehling, der den Kader nur punktuell verstärkt hat. Nico Kaufmann, Quahib El-Gaouzi (beide VfL Kemminghausen) und Ismail Simsek (eigene Jugend) sind dabei für den Abwehrbereich vorgesehen. In der spielstarken Offensive bekommt Goalgetter Tim Heptner sowohl Unterstützung als auch Konkurrenz: Yassir Mhani (ebenfalls Kemminghausen), Arlind Jashanica (TuS Hannibal) und Riaan Neutzner (eigene Jugend) stoßen ab sofort zur Mannschaft.

Der Coach ist mit seiner Truppe zufrieden, vermeidet es aber, ein festes Saisonziel vorzugeben. „Meine Prmisse ist es, jeden einzelnen individuell weiterzuentwickeln“, sagt Przybilla. „Wir wollen gar nicht auf die Liga-Kontrahenten schauen oder aktuell irgendeine Platzierung anvisieren, sondern einfach nur auf uns schauen und uns weiterentwickeln.“ In der Bezirksliga 8, in die der TuS erneut eingruppiert wurde, sieht er ein hohes Niveau. „Das ist eine harte Gruppe. Es wird kein Team geben, das wie zuletzt Kaiserau durchmarschieren wird“, glaubt der Ex-Profi.

Damit der Saisonauftakt am 12. August gelingt, steht ein langes und vielseitiges Vorbereitungsprogramm auf dem Trainingsplan. Bereits heute geht es um 19.30 Uhr gegen TuRa Bergkamen ins erste Heimspiel, am Sonntag folgt dann ein echter Hochkaräter mit der SpVg. Hamm; dann kehrt auch Wethmars Ex-Coach Alex Lüggert zu seinem Heimatverein zurück. Es folgen ein Trainingslager (13. bis 15. Juli - mit Test gegen Frohlinde am 14. Juli), das Turnier bei GS Cappenberg (21./22. Juli) und unter anderem auch Partien gegen Nord-Rivale BW Alstedde (28. Juli) und Werner SC (29. Juli).

Die Verantwortlichen sind guter Dinge. „Wir freuen uns wahnsinnig auf das kommende Jahr, denn wir sind sicher, dass es diesmal deutlich besser läuft“, gibt sich Nehling zuversichtlich. „Wenn alle gut mitziehen, werden Trainer, Mannschaft, Fans und der ganze Verein sicherlich viel Freude haben."

zurück