| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Überraschung verpasst

1. Mannschaft unterliegt beim TuS Hannibal knapp mit 1:2

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Die Rollen waren klar verteilt: Die 1. Mannschaft des TuS Westfalia Wethmar startete im Gastspiel beim Tabellensechsten TuS Hannibal in der Rolle des Außenseiters, erwies sich dann über neunzig Minuten als ziemlich ebenbürtig – ohne sich dafür zu belohnen.

Die Dortmunder gewannen schließlich knapp mit 2:1, ohne dabei zu glänzen oder den Gegner in Grund und Boden spielen, im Gegenteil: Auch wenn Hannibal in der ersten Halbzeit noch überlegen agierte und durch einen Schuss aus dem Getümmel auch mit 1:0 in Front ging, steigerte sich der Gast im Verlauf immer mehr und bot dem Favoriten die Stirn. „Spielerisch haben wir sicherlich vor dem Wechsel nicht überzeugt“, monierte Trainer Steven Koch. „Aber wir haben uns nach dem Rückstand stabilisiert und gerechterweise ausgleichen können.“

Dabei freute sich der Coach über eine endlich einmal zielstrebig vorgetragene Offensiv-Aktion: Dupke nahm den Ball im Zentrum an, drehte auf und schickte den Ball ins lange Eck zum 1:1 (41.). Die übrigen Versuche verpufften oft im Ansatz, da Wethmar zu kompliziert agierte oder den Ball einfach zu lange hielt, anstatt über schnelle Passpassagen zum Erfolg zu kommen.

Nach der Pause hatte die Westfalia einen besseren Zugriff und attackierte den Gegner früh im Spielaufbau. Hannibal kam daher nur selten zu vielversprechenden Aktionen in der gefährlichen Zone, nutzte aber dennoch einen Standard zur erneuten Führung. Wethmar machte jetzt auf, entfachte auch mehr Druck auf das gegnerische Gehäuse, konnte sich aber einmal mehr nicht belohnen. „Es ist einfach ärgerlich“, resümierte Koch. „Hannibal war heute sicherlich nicht stärker als wir.“

Tore: 1:0 (22.), 1:1 (41.) Dupke, 2:1 (62.).

zurück