| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Überkreislicher Jugend-Spielbetrieb soll im September starten

FLVW treibt seine Planungen teilweise voran

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Die Juniorenfußballer haben ihren ersten Fix-Punkt für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs: Der Fußball- und Leichtatlethik-Verband Westfalengab bekannt, dass die überkreislichen Ligen am Wochenende des 5./6. September mit dem ersten Spieltag der neuen Saison starten sollen.

Dies gaben die Verantwortlichen auf der FLVW-Homepage bekannt. Hier die Nachricht im Wortlaut:

Der Verbands-Jugend-Ausschuss (VJA) des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) hat bei seiner Sitzung am Dienstag (30. Juni) weitere Schritte für den Saisonabschluss 2019/2020 sowie die Saisonplanung 2020/2021 beschlossen. Diese umfassen die überkreislichen Spielklassen (ab Bezirksliga) sowie den Saisonbeginn ab September.

Auf Grundlage der überkreislichen Abschlusstabellen 2019/2020, des Beschlusses des Umlaufverfahrens des außerordentlichen Verbandsjugendtages, der durch die Kreis-Jugend-Ausschüsse (KJA) gemeldeten Aufsteiger zu den Bezirksligen und der beim Verbands-Jugend-Ausschuss eingereichten Vereinserklärungen zu einem Spielklassenverzicht ergibt sich die überkreisliche Spielklasseneinteilung 2020/2021. Eine entsprechende Übersicht (Stand: 30.06.2020) steht unter „Weitere Informationen“ als PDF-Datei zum Herunterladen bereit. Die Übersicht gilt vorbehaltlich offener sportgerichtlicher Entscheidungen (Verbands-Jugend-Sportgericht).

Eine genaue Staffeleinteilung wird der Verbands-Jugend-Ausschuss zeitnah vornehmen. Die Durchführungsbestimmungen für den überkreislichen Jugendspielbetrieb 2020/2021 werden zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt und rechtzeitig vor Saisonbeginn veröffentlicht. Der erste Spieltag für den überkreislichen Jugendspielbetrieb wird für das Wochenende 5./6. September geplant. „Die tatsächliche Umsetzung ist abhängig von der zu diesem Zeitpunkt gültigen Coronaschutzverordnung und gegebenenfalls regionaler behördlicher Anordnungen“, sagt VJA-Vorsitzender Harald Ollech. Zudem kündigte er an, dass ein Rahmenterminplan 2020/2021 für den Jugendspielbetrieb in Bearbeitung sei und zeitnah zur Verfügung gestellt werden soll.

Über die ordnungsgemäß eingereichten Anträge zur Bildung von kreis- und verbandsübergreifenden Jugendspielgemeinschaften hat das Gremium ebenfalls entschieden. Die betreffenden Vereine und Kreise werden zeitnah separat informiert.

zurück