| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Toller Fight mit unglücklichem Ergebnis

Dritte unterliegt bei SG Fröndenberg-Hohenheide mit 0:1

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Denkbar knapp hat die 3. Mannschaft des TuS Westfalia Wethmar das Gipfeltreffen der Kreisliga C verloren: Gegen den Spitzenreiter SG Fröndenberg-Hohenheide lieferte der TWW einen heißen Kampf und unterlag dennoch mit 0:1.

„Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen“, resümierte Trainer Andre Neuhaus, der kurzfristig noch Schubert, Fusten und Lucas ersetzen musste, nach dem Abpfiff. „Wir haben alles reingehauen, leider hat es am Ende nicht gereicht. Vielleicht war der Gastgeber auf seiner heimischen Asche auch noch das eine Prozent giftiger.“

In einem Duell auf hohem Niveau warteten beide Teams in der ersten Halbzeit noch ab, setzten über weite Strecken auf Ballbesitz-Fußball und warteten auf ihre Chancen. Diese blieben jedoch rar: Ein Freistoß von Voß brachte kaum Gefahr, ehe Jaszmann dann die dickste Gelegenheit vor der Pause liegen ließ. Nach dem Wiederanpfiff klappten beide Kontrahenten das Visier nach oben und bekämpften sich in leidenschaftlicher Manier. „Da war kein Trikot mehr sauber!“, meinte Neuhaus, der nach einer knappen Stunde den letztlich entscheidenden Gegentreffer schlucken musste.

Wethmar versuchte weiterhin alles, auch Fröndenberg schnupperte an einem weiteren Tor, doch am Ende jubelten einzig die Hausherren über den minimalen Vorsprung, der den Rückstand der Grün-Weißen auf die Spitze auf zehn Punkte anwachsen lässt. „Vielleicht wäre ein Remis das gerechtere Resultat gewesen“, sagte Neuhaus leicht geknickt. Allerdings blickte er im nächsten Atemzug gleich schon wieder nach vorn. „Wir werden dieses Spiel aufarbeiten und schon am nächsten Sonntag gegen Frömern wieder Vollgas geben, um Kontakt nach oben zu halten."

Tore: 1:0 (58.).

zurück