| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Titelverteidigung geglückt

Westfalia Wethmar gewinnt den "Winter-Cup" durch ein 4:1 gegen Cappenberg

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Der Titel ist verteidigt: Die 1. Mannschaft des TuS Westfalia Wethmar hat auch die zweite Auflage des hauseigenen „Winter-Cup“ für sich entschieden und gewann am Samstagabend das Finale gegen GS Cappenberg mit 4:1 (4:0).

Dabei setzte der Gastgeber von Beginn an auf die Tempokarte und überrollte die Grün-Schwarzen insbesondere in der ersten Hälfte, als die Truppe um Trainer Andreas Przybilla vier Mal zuschlug. Den Anfang machte Lukas Jankort, der eine Ecke von Dvorak mit dem Kopf ins Netz wuchtete (20.). Nur vier Minuten später ging es wieder mit viel Druck nach vorne. A-Jugendspieler Arne Wilberg war auf der Außenbahn frei durch, legte in die Mitte auf Dvorak, der den Ball clever abschirmte und Nico Stork überließ. Sein Schuss wurde unhaltbar abgefälscht – 2:0 (24.).

Nach knapp einer halben Stunde war das Spiel dann praktisch entschieden. Tim Cillien und Bastian Quiering schraubten das Ergebnis auf 4:0. Nach der Halbzeit schaltete der TuS einen Gang zurück, hatte dabei dennoch die Gelegenheit, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Aber auch die Gäste trauten sich nun mehr zu, doch mehr als der Anschlusstreffer durch den Ex-Wethmarer Rafael Felsberg wollte nicht mehr gelingen.

TWW-Coach Andreas Przybilla zog ein absolut positives Turnierfazit. „Von der Härte war es der richtige Test. Gegen Scharnhorst werden uns wahrscheinlich ein ähnliches Spiel und eine aggressive Gangart erwarten. Wir haben aber die Zweikämpfe angenommen und in der ersten Halbzeit deutlich gemacht, dass wir Bezirksliga spielen. In der zweiten Hälfte haben wir dann mehr auf Ballbesitz gespielt und souverän agiert.“

Zuvor hatte BW Alstedde das Spiel um Platz drei gegen den VfB Lünen, der komplett mit seiner zweiten Mannschaft angetreten war, mit 1:0 gewonnen. Bereits am nächsten Sonntag stehen sich die beiden Kontrahenten zum Rückrundenstart in der A-Liga im Übrigen erneut gegenüber.

zurück