| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Starke 45 Minuten zum Debut

Westfalia Wethmar unterliegt Rot Weiß Germania 11/67 verdient mit 0:3

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Das erste Spiel des neuen Trainer-Duos Steven Koch und Christian Kinder brachte noch nicht die erhoffte Wende – zumindest was das Ergebnis anbelangte: Gegen Rot Weiß Germania unterlag die 1. Mannschaft des TuS Westfalia Wethmar letztlich gerechterweise mit 0:3 (0:2).

Beide Trainer äußerten sich auf der anschließenden Pressekonferenz ähnlich. „Die Führung zur Pause war sicherlich glücklich“, stellte Germania-Coach Dennis Renzmann ehrlich fest. „Wir haben überhaupt nicht gut agiert, wenig Zweikämpfe gewonnen und hätten durchaus zurückliegen können.“ Sein Pendant auf Wethmarer Seite lobte seine Elf für die ersten 45 Minuten. „Wir haben uns gut bewegt und viele Vorgaben richtig umgesetzt“, meinte Koch. „Allerdings haben wir im vorderen Bereich nicht zielstrebig genug agiert und nicht genug Bälle festgemacht. Genau daran werden wir arbeiten.“

In der Rückwärtsbewegung stand die Westfalia-Defensive zudem auch nicht immer sattelfest, ließ viele Pässe in die Schnittstellen zu. „In der Zukunft wollen wir enger stehen“, setzte Koch einen weiteren Trainingsschwerpunkt für die kommenden Wochen. Letztlich sorgten aber erneut individuelle Fehler für den 0:2-Pausenrückstand, den die Gäste durch eine Leistungssteigerung nach dem Wechsel schließlich ausbauten. Die Dortmunder hatten nun mit der Führung im Rücken deutlich mehr Selbstvertrauen und Zugriff auf die Partie und ließen sich drei Punkte nicht mehr nehmen.

Trotz des Sturzes ans Tabellenende gibt sich Steven Koch allerdings zuversichtlich. „Im Vergleich zur Vorwoche haben wir vor allem in der ersten Hälfte schon eine Steigerung wahrgenommen. Darauf werden wir ab sofort aufbauen.“

Tore: 0:1 (18.), 0:2 (41.) Foulelfmeter, 0:3 (58.).

zurück