| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Spiel- und Trainingsbetrieb voraussichtlich bis zum 19. April eingestellt

FLVW und TWW schließen sich den bundesweiten Maßnahmen an

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Die Auswirkungen des Corona-Virus haben nun auch den Lüner Fußball und damit den TuS Westfalia Wethmar endgültig erreicht: Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen hat sich wie viele andere Instanzen dazu entschlossen, den Spielbetrieb vorerst einzustellen.

In einer Mitteilung heißt es, dass der Verband alle Spiele im Verbandsgebiet auf Verbands- und Kreisebebene im Jugend- und Amateurspielbereich bis einschließlich Sonntag, 19. April abgesetzt habe. Des Weiteren werde den Vereinen empfohlen, auch den Trainingsbetrieb vorerst komplett einzustellen. Diesem Rat sind die Verantwortlichen quasi im selben Atemzug gefolgt.

„Wir werden unsere Trainingsfläche sperren und dies vor Ort auch entsprechend kenntlich machen“, erklärt Geschäftsführer Stephan Polplatz. „Auch wir als Sportverein haben eine große Verantwortung und tragen die Beschlüsse und Vorgaben der höheren Instanzen mit.“ Sollte sich die Lage verändern oder sogar entspannen, werde der Verein seine Mitglieder entsprechend mit Informationen versorgen. „Wir warten die Entwicklung jetzt einfach ab, viel mehr können wir nicht tun“, gibt sich Polplatz zurückhaltend.

Das Vereinsheim bleibt im Übrigen bis auf weiteres vorerst zu den gewohnten Zeiten geöffnet, allerdings gibt es auch hier eine Einschränkung. „Die Kapazität wird auf 70 Personen begrenzt sein. Im Bedarfsfall müssen sich bei erhöhtem Andrang die Anwesenden mit Namen und Anschrift auch in eine Liste eintragen“, erklärt der TuS-Geschäftsführer.

zurück