| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Spanien, wir kommen!

B-Junioren nehmen auch in diesem Jahr an der "Copa Maresme" teil

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Auch in diesem Jahr verbringen die B-Junioren des TuS Westfalia Wethmar traditionsgemäß die Osterfeiertage und auch die Tage darüber hinaus an der spanischen Costa Maresme.

Ein 36-köpfiger Tross aus B1- und B2-Junioren sowie Begleitern reist am Karfreitag für acht Tage in Richtung Spanien und vertritt dort die grün-weißen Farben bei der "28. Copa Maresme". „Diese Tour über die Ostertage hat beim TuS eine lange Tradition, die wir auch diesem Jahr gerne fortsetzen. Wir werden mit Sicherheit tolle Tage dort erleben und das ein oder andere unvergessliche Erlebnis mitnehmen können“, sagt Fahrtleiter und B1-Junioren-Coach Daniel Nowak, der gemeinsam mit B2-Junioren-Coach Felix von Oepen, D1-Junioren-Coach Maurice Hartmann und D2-Junioren-Coach Niklas Dvorak den Westfalia-Tross begleitet.

Die "Copa Maresme" zählt zu den größten Jugendturnieren in Europa, an dem in den letzten Jahren bis zu 150 Mannschaften aus Ländern wie Albanien, Argentinien, Belgien, Deutschland, England, Israel, Luxemburg, Mazedonien, Mexiko, Moldawien, Rumänien, Russland, Schottland, Schweiz, Spanien, und Wales teilgenommen haben. „Letztes Jahr haben unsere Mannschaften gegen Teams aus England und Luxemburg gespielt, das war schon toll. Hoffentlich können wir auch in diesem Jahr wieder spannende internationale Vergleiche bestreiten und neue Kontakte knüpfen, die dann auch über das Turnier hinaus Bestand haben“, hebt Nowak den sozialen Aspekt hervor.

Nachdem die grün-weiße Reisegruppe 2018 in einem Hotel in Calella untergebracht war, bezieht dieser in diesem Jahr in einem Hotel in Santa Susanna – nur einen Steinwurf vom Strand entfernt – sein Quartier. Wenn die Grün-Weißen dann voraussichtlich am Samstagmittag in Santa Susanna ankommen, stehen ihnen die folgenden Tage abseits des grünen Rasens zur freien Verfügung. Geplant sind dann eine Tagestour nach Barcelona sowie verschiedene sportliche Aktivitäten und hoffentlich auch das ein oder andere Sonnenbad am Strand. „Während der Tagestour nach Barcelona werden wir uns das Camp Nou und weitere touristische Highlights in der katalanischen Metropole ansehen. Auch ein Einkauf im Hard Rock Cafe ist bei den Jungs zumeist sehr beliebt“, sagt Nowak.

Allerdings schaut die Wettervorhersage – gerade für die ersten Tage – nicht allzu rosig aus. „Wir hoffen natürlich auf gutes Wetter, aber das können wir eben nicht beeinflussen“, so Nowak, der sich auch von möglichem Regen nicht die Laune verderben lassen will: „Ein bisschen Regen hat noch niemandem geschadet. In diesem Fall werden wir das geplante Programm dann aber etwas umgestalten. Dazu bietet Santa Susanna auch Gelegenheiten.“

Am Dienstag dann beginnt mit der Eröffnungsfeier, bei der alle Mannschaften gemeinsam ins Stadion in Pineda de Mar einlaufen, das Turnier. Im Anschluss daran folgen dann auch schon die ersten Gruppenspiele. „Bei der Eröffnungsfeier herrscht eine tolle Atmosphäre, die sollen die Jungs genießen. Wir versuchen natürlich, auch in diesem Jahr möglichst weit zu kommen. Davon hängt aber nicht unser Seelenheil ab. Das Wichtigste in Spanien sollte für uns alle der Spaß sein, sodass wir in den Jahrgängen noch weiter zusammenwachsen und noch einmal einen Schub für die Endphase der Saison bekommen“, ist Nowak überzeugt.

zurück