| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Schlechter Start in die Relegation

D1 unterliegt beim Kirchhörder SC zum Auftakt mit 0:8

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Die D1 des TuS Westfalia Wethmar hat am Samstag ihr erstes Aufstiegsspiel beim Kirchhörder SC sang- und klanglos mit 0:8 verloren.

Von der ersten Minute an zeigte der Gastgeber aus Dortmund eine sehr engagierte Leistung. Die Wethmarer hingegen legten eine Einstellung an den Tag, mit der man in so einem wichtigen Spiel nichts reißen kann. „Wir haben von Beginn an eine schlechte und nicht für eine Relegation taugliche Leistung gezeigt: Kein Wille, keine Leidenschaft“, sagte Coach Maurice Hartmann nach Abpfiff der Partie.

Nach nicht einmal fünf gespielten Minuten war die Partie schon fast entscheiden. Kirchhörde nutzte die Fehler der Wethmarer gekonnt aus und führte schnell mit 2:0. Die Köpfe der Wethmarer Kicker gingen sofort nach unten, die Jungs zeigten sich geschockt. Bis auf zwei kleinere Torannäherungen kam von der Westfalia nichts nach vorne.

Der KSC hingegen ging weiter drauf und setzte die Jungs gut unter Druck, sodass diese zu Fehlern gezwungen wurde. Kirchhörde schraubte das Ergebnis bis zur Pause auf 4:0 hoch. Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild nicht und Kirchhörde traf noch vier weiter Male in das Gehäuse der Wethmarer. „Am Dienstag haben wir nun schon ein sogenanntes Alles-oder-Nichts-Spiel. Da müssen wir dann zeigen, was wir  wirklich können“, so Hartmann abschließend, der seine Jungs direkt nach Abpfiff auf den nächsten Dienstag und das Duell gegen Firtinaspor Herne II (Anstoß 18.30 Uhr) einstimmte. Der kommende Gegner reist mit einem 0:4 gegen den SC Weitmar im Rücken und damit ebenfalls mit null Punkten an den Cappenberger See.

Tore: 1:0 (2.), 2:0 (5.), 3:0 (13.), 4:0 (21.), 5:0 (33.), 6:0 (42.), 7:0 (52.), 8:0 (57.).

zurück