| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Pflichtaufgabe II

B-Junioren gastieren beim Tabellenletzten JSG Massen/Königsborn

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Drei Punkte - so lautet die klare Zielsetzung der B-Junioren des TuS Westfalia Wethmar für das Auswärtsspiel bei der JSG Massen/Königsborn, die punktlos am unteren Ende der Tabelle rangiert.

Das Hinspiel am Cappenberger See war eine deutliche Angelegenheit, als die Hausherren die JSG mit 14:1 deklassierten und ihnen damit die höchste Saisonniederlage zufügten. Gleichzeitig stellt dieses Ergebnis auch den höchsten Saisonsieg der Grün-Weißen dar. Die Westfalia zeigte sich damals voller Spielfreude, mit viel Tempo in den eigenen Aktionen, sowie hervorragende Laufwege und Zielstrebigkeit. Zudem ließ die Mannschaft erneut zahlreiche Großchancen liegen, sodass gut und gerne auch 20 Treffer auf der Anzeigetafel hätten stehen können.

„Wir waren im Hinspiel von Sekunde eins an voll da, waren das ganze Spiel über konzentriert und haben dem Gegner keine Chance gelassen. Wir hatten eine große Spielfreude, haben häufig im richtigen Moment Tempowechsel ins Spiel gebracht und sehr variabel gespielt“, erinnert sich Trainer Daniel Nowak.

Die drei Punkte gegen die JSG sind für die Westfalia absolute Pflichtpunkte im hochspannenden Meisterschaftsrennen – welches sich mittlerweile zu einem Fünfkampf entwickelt hat – bei dem es in den kommenden Wochen immer wieder zu Spielen der Top-Mannschaften untereinander kommt. Bereits am darauffolgenden Spieltag steht für Wethmar das Knallerspiel gegen Westfalia Rhynern II auf dem Programm. Zudem empfängt der VfL Mark dann zeitgleich den Holzwickeder SC.

„Unser Hauptaugenmerk gilt klar dem Spiel am Sonntag, erst danach gilt unsere vollste Konzentration dem Spiel gegen Rhynern. Gegen die JSG müssen und werden wir drei Punkte holen, das ist unser klarer Anspruch. Natürlich muss dieses Spiel auch erst einmal gespielt werden und man darf nie einen Gegner unterschätzen, aber gehen wir das Spiel konzentriert und mit Spielfreude an, sollten wir erneut ein sehr gutes Ergebnis erzielen können“, ist Nowak überzeugt.

Am pflichtspielfreien Karnevalswochenende absolvierte der TuS-Nachwuchs ein Testspiel gegen den Bezirksliga-Tabellenführer VfB Waltrop II. So blieben die Grün-Weißen im Spielrhythmus und konnten sich mit einem 4:2-Erfolg noch einmal zusätzliches Selbstvertrauen für die kommenden Wochen holen. Dabei zeigten sie einen spielerisch starken Auftritt und bestimmten über weite Strecken das Geschehen. „Wir waren mit und ohne Ball sehr gut in Bewegung, haben immer die spielerische Lösung gesucht und sie zumeist auch gefunden. Gegen ein starkes Team wie Waltrop haben wir das außerordentlich gut erledigt. Auch im Spiel gegen den Ball haben wir das sehr gut gemacht“, sagt der TuS-Linienchef.

Im personellen Bereich gibt es bei den Grün-Weißen keinen Grund zu klagen. So fehlen am Sonntag lediglich der Langzeit-Verletzte Jan Richter sowie Rückkehrer Jan-Lukas Ebbeler, der sich nach langer Verletzungspause seit dieser Woche im Aufbautraining befindet.

zurück