| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Ohne Glanz, aber ganz souverän

D1-Junioren bezwingen die JSG Palz/Ruhr deutlich mit 4:0

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Am fünften Spieltag trat die D1 des TuS Westfalia Wethmar vor heimischer Kulisse gegen den Neuling JSG Palz/Ruhr an. Ohne viel Glanz, aber ganz souverän gewannen die Grün-Weißen mit 4:0.

Von Beginn an war ein Klassenunterschied ziemlich sichtbar. Wethmar dominierte nach Belieben, was aber zunächst ohne Ertrag blieb. Die JSG mauerte und igelte sich ein, sodass es teilweise an ein Handball-Spiel erinnerte. Dennoch zerlegte der TuS im Laufe der Spielzeit das gegenerische Bollwerk.

In der 8. Minute brach Wethmar mit einem schnellen und schnörkellosen Angriff zum 1:0 den Bann. Die JSG versuchte danach, etwas mehr mitzuspielen. Allerdings wurde dies spätestens von Kollbeck oder Papior in der Defensive der Wethmarer bereinigt. Gerres im Tor blieb über weite Strecken beschäftigungslos. Der TuS wollte hingegen mehr und investierte viel Wille und Leidenschaft.

Diese Bemühungen wurden in der 20. Spielminute gewinnbringend zum 2:0 genutzt. Kurz vor der Pause legten die Gastgeber zum 3:0 nach. Nach einer Flanke stieg Vollmer in die Luft und ließ sich auch von drei Gegenspielern nicht aufhalten. Claus den Ball dankend an und steckte auf den völlig freistehenden Conredel - 3:0.

In der zweiten Halbzeit hieß es, Kräfte zu sparen und aus einer sicheren und geordneten Defensive zu agieren. Wethmar schaltete drei Gänge herunter, doch die JSG kam trotzdem nicht ins Spiel. Kurz vor Feierabend in der 56. Minute stellte die Westfalia dann den 4:0-Endstand her.

Am Ende stand ein Pflichtsieg, der zu keiner Zeit gefährdet war. Am Dienstag geht es nun zum PSV Bork, wo die erste Runde im Kreispokal auf dem Programm steht. Der PSV konnte bereits Selbstvertrauen durch hohe Ergebnisse und Siege sammeln. Es wird also voraussichtlich ein Spiel zweier offensiv agierender Mannschaften, bei denen die Defensive den Ausschlag geben wird.

zurück