| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Ohne Fortune

U23 unterliegt beim SV Langschede mit 2:4

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Dem ersten Sieg des Jahres folgte im nächsten Spiel gleich wieder die Ernüchterung: Die U23 des TuS Westfalia verlor die auf Samstagnachmittag vorgezogene Begegnung beim SV Langschede mit 2:4 (1:1).

Dementsprechend bedient war nach dem Abpfiff Co-Trainer Benny Fasse. „Das ist definitiv ein Spiel gewesen, das wir nicht verlieren dürfen. Mal wieder!“ Nach dem frühen Rückstand rappelte sich der Gast schnell wieder auf und nahm das Heft des Handelns in beide Hände. „Wir haben nach dem frühen Schock eine wirklich ordentliche erste Halbzeit gespielt“, sagte Fasse. Vollkommen verdienter Lohn war nach 36 Minuten der Ausgleich, den Orlowski besorgte.

In der Halbzeit nahmen sich die Grün-Weißen einiges vor. „Wir haben gemerkt, dass heute einiges drin war. Daher wollten wir in der zweiten Hälfte einfach genauso zielstrebig weitermachen“, erinnerte sich Fasse, dessen Hoffnung aber wiederum früh nach Wiederanpfiff im Keim erstickt wurde. Mit einem tollen Freistoß in den Winkel stellte Langschede den alten Abstand nämlich wieder her (53.).

Das Wethmarer Spiel erlitt nach dem 1:2 einen Bruch, die Gäste taten sich nun sehr schwer und bissen sich das ein oder andere Mal die Zähne aus. Nach dem 1:3 (70.) aus dem Gewühl heraus nach einer Ecke war die Partie fast entschieden, auch wenn Dvorak in der Schlussminute die letzte Drangphase der Westfalia in Zählbares ummünzte. Beinahe im Gegenzug setzte der SVL jedoch den Schlusspunkt zum 4:2.

Fasse war ziemlich geknickt. „Wir hatten heute einfach kein Glück. Auch der Schiedsrichter hat am Ende nicht auf unserer Seite gestanden, denn in der Schlussphase müssen eigentlich zwei Mann des Gegners vom Platz fliegen."

TuS: N. Dvorak, A. Lohölter, Lange, Jankort, S. Rath (71. Bremer), N. Lohölter (56. Selbstaedt), Langenkämper, Osterholz, Orlowski, S. Dvorak, Löhrke (69. Kuruts).

Tore: 1:0 (10.), 1:1 (26.) Orlowski, 2:1 (53.), 3:1 (70.), 3:2 (90.) S. Dvorak, 4:2 (90.+2).

zurück