| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Niederlage durch Standardsituation

U23 zieht beim SV SW Frömern mit 0:1 knapp den Kürzeren

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Acht Minuten haben gefehlt: Die U23 des TuS Westfalia Wethmar hatte den ersten Auswärts-Punkt schon in Sichtweite, doch in der Schlussphase setzte der Gastgeber SV SW Frömern danndoch noch den entscheidenen Big Point.

Bei einer Ecke stand die Wethmarer Defensive nicht gut geordnet und ermöglichte durch diese  Unaufmerksamkeit dem Gegner das goldene Tor, sodass die Westfalia am Ende wieder einmal mit leeren Händen dastand.

Dabei waren die Grün-Weißen, die ohne ihren Trainer Benjamin Fasse auskommen mussten, in der ersten Halbzeit gut in die Partie gekommen. "Wir haben die geforderte gute Einstellung gezeigt", lobte Co-Trainer Flemming Dvorak. Nach zwei hochkarätigen EInschussmöglichkeiten ließ der Gast allerdings merklich nach und setzte nicht nach. So übernahm dann Frömern mehr und mehr das Kommando, profitierte von einigen Ballverlusten und verpasste ebenfalls die Führung.

In der Pause wies Dvorak auf einige Situationen hin, die es zu verbessern galt. "In den ersten fünf Minuten hat das auch sehr gut funktioniert", sagte Dvorak der danach allerdings einen Leistungsabfall beider Teams beobachtete. "Danach war eigentlich nur noch Chaos auf dem Platz, auch Frömern konnte fußballerisch nicht überzeugen", erklärte Dvorak. Umso ärgerlicher war und umso schwerer wog dann der letztlich entscheidende Standard, der eine völig unnötige Niederlage besiegelte.

"Uns fehlen im Moment die Cleverness, in einigen Bereichen die technische Qualität sowie die richtigen Laufwege im Pressing, um schnell und effektiv umschalten zu können", bemängelte Dvorak abschließend. "Daran müssen wir im Training arbeiten, dann werden wir auch Spiele gewinnen."

Tore: 1:0 (82.).

zurück