| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Nicht mehr als gute Ansätze

1. Mannschaft verliert Generalprobe gegen Wanne mit 2:6 - U23 überrascht

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Generalprobe gründlich misslungen: Die erste Mannschaft des TuS Westfalia Wethmar verlor das letzte Testspiel vor dem Saisonauftakt am kommenden Sonntag gegen den FC Nordkirchen. Gegen den Bezirksligisten SV Wanne setzte es ein deutliches 2:6.

Das Spiel war kurzfristig vereinbart worden, nachdem Wethmar unter der Woche überraschend in der ersten Kreispokalrunde bei A-Ligist SuS Oberaden mit 3:4 ausgeschieden war und damit die zweite Runde am Sonntag nicht bestreiten durfte.

Anfangs kam Wethmar richtig gut in die Partie und erntete dafür auch lobende Worte des neuen Trainers. „Das war die beste erste Halbzeit, seit wir zusammenarbeiten“, sagte Andreas Przybilla. So gingen die Hausherren verdient mit 1:0 in Führung, spielten gut und kamen zu weiteren großen Möglichkeiten, verpassten es allerdings den zweiten oder gar dritten Treffer nachzulegen.

Auch defensiv präsentierten sich die Grün-Weißen stabiler. „Taktisch haben es die Jungs super gemacht, nur wenig zugelassen“, sagte Przybilla. Dennoch gelang es nicht, mit einem Vorsprung in die Pause zu kommen, weil Wanne kurz vor dem Halbzeitpfiff egalisieren konnte.

„Trotz des Ausgleichs hatten wir uns vorgenommen an die ersten 45 Minuten anzuknüpfen", sagte Przybilla. Das gelang jedoch nicht. Binnen nur zehn Minuten fingen sich die Platzherren drei Gegentore nach Standards ein und lagen fortan mit 1:4 uneinholbar im Hintertreffen.

„In dieser kurzen Phase haben wir uns die gute erste Hälfte leider komplett kaputt gemacht", ärgerte sich der Coach. Auch nach dem Gegentreffer-Dreierpack fand die Westfalia nicht mehr wirklich in die Spur, durfte zwar noch einmal über Tor Nummer zwei jubeln, kassierte allerdings auch noch die Einschläge fünf und sechs.

„In der ersten Halbzeit habe ich bei uns viel Licht gesehen, nach dem Wechsel jedoch leider nicht mehr so viel“, resümierte Przybilla, der sich mit Blick auf den Saisonauftakt trotz einer über weite Strecken allenfalls durchwachsenen Vorbereitung zuversichtlich gibt: „Jetzt geht es um Punkte und die Vorfreude ist groß. Die Jungs müssen beweisen, dass sie als Team eine Reaktion zeigen können. Dann sollten wir hoffentlich in der Lage sein, gegen Nordkirchen ein positives Ergebnis zu erzielen.“

Einfach wird dies allerdings nicht, denn die Münsterländer haben ihren Kader noch einmal hochkarätig verstärkt und gelten als einer der Mitfavoriten auf die Meisterschaft. In der Vorbereitung war dies auch häufig zu sehen. Einzig an diesem Wochenende ging ein Spiel gegen Landesliga-Spitzenteam SC Münster mit 0:1 knapp verloren. Ansonsten gewann der FCN alle Begegnungen, setzte sich auch gegen mehrere Landesligisten durch.

Ein sportliches Ausrufezeichen setzte die U23 am Sonntag in ihrem letzten Testspiel vor dem ersten Meisterschaftsspiel am nächsten Sonntag gegen den starken Aufsteiger SuS Oberaden. A-Ligist VfB Lünen wurde mit 4:3 bezwungen.

Wethmar: Müller; Kaufmann, R. Coerdt, Jashanica, K. Coerdt, Küchler, Pöhlker, El-Gaouzi, Schöpf, Heptner, Stork; Gillner, Mhani, Kösling, Osterholz.

zurück