| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Nächste Klatsche

Dritte Mannschaft geht nach Führung mit 1:12 gegen Rünthe unter

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Im Spiel gegen SuS Rünthe führten die Wethmarer zwar nach neun Minuten mit 1:0, doch am Ende stand ein 1:12.

Mit den ersten 20 Minuten war Spielertrainer Flemming Dvorak noch zufrieden: „Wir haben gut angefangen und alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben.“ Nach einem Befreiungsschlag von Patrick Ronneburger war Wael Khello dem Verteidiger entlaufen und lupfte den Ball in das Tor.

Danach ließen die Grün-Weißen zu viel zu. Zwei individuelle Fehler in der Defensive luden die Gäste aus Rünthe zu den Toren ein. Bis zur Pause war das halbe Dutzend an Gegentoren voll. Kurz vor der Pause erhielt Wethmars Torschütze noch die rote Karte wegen Nachtretens, somit spielte die Dvorak-Elf wieder einmal nur mit 10 Mann weiter.

„Gegen einen Gegner, der sich mit fünf Mann aus der letztjährigen Bezirksliga Mannschaft verstärkt hat, ist es am Ende dann noch schwieriger zu bestehen“, so Dvorak. Rünthe ließ den Ball und Gegner gut laufen, sodass die letzten Tore die logische Konsequenz waren.

Dvorak blickt trotzdem weiterhin optimistisch nach vorne: „Wir müssen die positiven Dinge aus den ersten 20 Minuten mitnehmen. Rünthe ist mit Sicherheit kein Maßstab und wird in dieser Liga auch ohne Probleme um den Aufstieg mitspielen. Die positiven Aspekte nehmen wir mit und greifen nächste Woche wieder voll an.“

TuS: Jankort – Borchardt, Puziak, Pohl, Khello, Kress, Erling (60. Kleimeier), Busche (46. Zeppan), Ronneburger, Dvorak (35. Bock), Schmelter.

Tore: 1:0 Khello (9.), 1:1 (16.), 1:2 (24.), 1:3 (25.), 1:4 (40.), 1:5 (44.), 1:6 (45.), 1:7 (54.), 1:8 (59.), 1:9 (63.), 1:10 (75.), 1:11 (80.), 1:12 (87.).

zurück