| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Mit weißer Weste an der Spitze

D1-Junioren gewinnen auch gegen Bockum-Hövel souverän mit 3:0

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Vierter Auftritt, vierter Sieg: Die D1 des TuS Westfalia Wethmar thront nach dem 3:0 in Bockum-Hövel nun an der Tabellenspitze.

Personell konnte man im Vorfeld aus dem Vollen schöpfen, nach den Erfahrungen aus dem letzten Auswärtsspiel wollte man es diesmal deutlich besser machen. Und tatsächlich: Von Beginn an agierte die Westfalia dominant und spielbestimmend. Bereits nach 12 Minuten belohnte sich die Truppe nach einer sehenswerten Kombination durch Conredel mit dem verdienten 1:0.

Bockum Hövel versuchte es mit langen Bällen, die allerdings durch eine kompakte Abwehr effektiv entschärft wurden. Besonders Kollbeck verdiente sich seine Lorbeeren mit einer außergewöhnlichen Leistung in der Abwehr. Durch eine etwas kleinliche Marschroute des Schiedsrichters kam in der Folge nicht immer ein richtiger Spielfluss zustande. Dies hinderte die Jungs vom Cappenberger See aber nicht, zielstrebig zu bleiben und die weiße Weste in der Tabelle zu bewahren.

So führte Bockum Hövel eine Ecke aus, die aber zum Bumerang wurde. Papior spielte mit aller Routine den Ball aus dem Fußgelenk an Freund und Feind vorbei an den startenden Claus, der dann auf Conredel verlängerte. Nach alter Schule schoss Ole einfach mit der "Picke" zum 2:0 ein.

In der zweiten Halbzeit beschränkte sich Wethmar nicht auf die Verwaltung seines Vorsprungs, sondern erarbeitete sich weitere hochkarätige Chancen. Bockum-Hövel versuchte es derweil immer wieder mit kleineren Nadelstichen, was aber ohne Ertrag blieb. Den Blattschuss setzte Hocevar in der 45. Minute, der einfach in den Ball rutschte, den Wiemers elegant vor den Kasten gelegt hatte.

Am kommenden Wochenende trifft man am Samstag aum 13.30 Uhr auf die große Unbekannte der Liga, die JSG Palz/Ruhr auf heimischen Geläuf. Dies ist dann das letzte Meisterschaftsspiel vor den Herbstferien, bevor es am 9. Oktober zum PSV Bork zum Pokalspiel geht.

zurück