| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Großer Kampf bringt keine Punkte

A-Junioren verlieren Derby beim Lüner SV knapp

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Es war ein rassiges, packendes und über 90 Minuten spannendes Bezirksliga-Derby am Sonntagvormittag zwischen den A-Junioren des Lüner SV und des TuS Westfalia Wethmar in der Kampfbahn Schwansbell, das letztlich durch einen einzigen Treffer von Emre Yildiz Mitte der ersten Hälfte entschieden wurde, so dass Wethmar den Platz als unglücklicher 0:1-Verlierer verließ.

"Kämpferisch und läuferisch haben die Jungs alles reingehauen. Auch fußballerisch sah das zumindest phasenweise ordentlich aus. Letztlich ist das Ergebnis aus unserer Sicht etwas unglücklich. Aber diese Leistung gibt Anlass zu Optimismus. Hätten die Jungs in den vergangenen Wochen immer so couragiert gespielt, ständen wir bei deutlich mehr als nur drei Punkten", sagte Co-Trainer Markus Wilczek.

Die Gäste standen sicher in der Defensive, waren präsent in den Zweikämpfen und versuchten nach Ballgewinnen immer wieder schnell umzuschalten. So hatte der LSV als Tabellenzweiter zwar mehr Ballbesitz, gute Möglichkeiten oder gar Schüsse auf das Tor gab es allerdings nur selten. Fast folgerichtig fiel das Tor deshalb nach einer Einzelleistung, als Yildiz sich zwischen den Wethmarer Abwehrketten aufdrehen und mit einer schnellen Bewegung Platz verschaffen konnte, um den Ball anschließend aus 22 Metern unhaltbar im rechten Eck zu versenken (24.).

"Das Tor hat uns aber nicht wirklich geschockt, wir waren weiter voll im Spiel, haben alles versucht", lobte Wilczek. Zwar kamen die Rot-Weißen nach einem Ballverlust der Gäste per Konter noch zu einem Lattenkracher, aber auch die Westfalia hatte durch Daniel Denk und Nico Sonnen zwei gute Einschussgelegenheiten.

Auch in Durchgang zwei zeigten die Grün-Weißen einen engagierten Auftritt, glaubten an ihre Chance. Zu klaren Möglichkeiten kamen die Lüner in einer hektischer werdenden Begegnung weiterhin nur selten. Und wenn, hatte nach wie vor Yildiz seine Füße im Spiel.

Auf der Gegenseite holte Wethmar einige Standards in aussichtsreicher Position heraus, ließ diese allerdings ungenutzt. In der Schlussphase ging ein Schuss von Nicolas Jansen nur knapp über die Querlatte und Joker Jordan Busche tauchte in halblinker Position frei vor dem LSV-Tor auf, schloss aber zu überhastet ab, so dass das Spielgerät nur in den Armen des Lüner Schlussmanns Koch landete.

"Einen Punkt hätten die Jungs für ihren Einsatz verdient gehabt. Aber leider sollte es nicht sein. Anders als noch in der Vorwoche in Diemelstadt haben wir uns heute jedoch nichts vorzuwerfen. Bestätigen wir dieses Leistung am nächsten Sonntag im Heimspiel gegen Holzwickede, wird es ganz sicher klappen, endlich wieder zu punkten", ist Wilczek überzeugt.

Mit dem Heimspiel gegen Holzwickede geht es für die A-Junioren in die Spielpause rund um die Ferien, die erst am ersten November-Wochenende mit einem weiteren Haimauftritt, dann gegen die zweite Mannschaft der Hammer SpVg, endet.

Wethmar: Schroeder; Adam, Schumann, Simsek, Wilberg, Sonnen, Jansen, Neutzner (76. Kastner), Neuhäuser (72. Weiß), Denk (83. Busche), Böllhoff (66. Ast).

Tor: Yildiz (24.).

zurück