| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Grandioser Turniersieg

3. Mannschaft triumphiert beim Turnier des SV Lüttringhausen

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

 

Riesenjubel bei der Dritten nach dem Turniersieg in Lüttrighausen.

Die 3. Mannschaft des TuS Westfalia Wethmar schwimmt auch unter dem Hallendach auf einer echten Erfolgswelle: Beim Turnier des SV Lüttringhausen holten die Grün-Weißen am vergangenen Wochenende triumphal den ersten Platz und freuten sich im Anschluss über tolle Prämien.

Nicht nur den Wanderpokal des SVL, sondern auch einen Teamsport-Gutschein über 600 Euro nahm die Westfalia nach zwei langen Tagen mit zurück zum Cappenberger See. Nach der Veranstaltung, die als größtes Turnier Teams aus den Kreisligen C und D gesehen wird, war Trainer Andre Neuhaus total happy. „Die Jungs sind überragend aufgetreten! Wir haben großartige Spiele abgeliefert und haben den Verein richtig gut vertreten“, meinte der Coach, der allerdings diesmal nicht wirklich in der Verantwortung stand. „Das hat diesmal alles Ibrahim Saado geregelt, auch er hat das super erledigt“, so Neuhaus mit einem Augenzwinkern.

In der samstäglichen Vorrunde marschierte der TuS - mit Interims-Keeper Jan-Philipp Eckey (Foto) als Rückhalt zwischen den Pfosten - souverän durch die fünf Partien und holte dabei als abschließender Gruppensieger vier Dreier und ein Remis, die Endrunde am Sonntag war damit deutlich in der Tasche. Die Grün-Weißen starteten dort mit einem 2:0 gegen Soest Müllingsen II, ehe es die einzige Niederlage des gesamten Events setzen sollte: Gegen SV SW Frömern II unterlag der C-Ligist knapp mit 0:1. Durch Erfolge gegen Westfalia Soest III (3:2), SuS Scheidingen II (1:0) Und TSV Rüthen II (3:2) stand der TWW wiederum als Erster im Viertelfinale.

In der Runde der letzten Acht ließ Wethmar erneut nichts anbrennen und löste das Ticket ins Halbfinale durch ein 1:0 SV Bachum Bergheim II. Im Anschluss musste dann Frömern büßen für das 0:1 in der Vorrunde: Dank eines echten Feuerwerks überrollten die Westfalia den Gegner mit 4:0 und stand völlig verdient im Endspiel. Gegner dort war der SuS Scheidingen II, der im dritten Anlauf in Lüttringen endlich den ersten Sieg gegen Wethmar anstrebte. Doch Pustekuchen: Auch im letzten Duell des Tages hatten die Lüner Kicker das bessere Ende für sich und gewannen mit 2:1, der Pokal und der attarktive Ausrüster-Gutschein wanderten in die Hände der Westfalia.

„Das war einfach ein rundum gelungenes Turnier, das werden wir am nächsten Freitag entsprechend feiern und mit den anderen TuSlern gebührend begießen“, freute sich Neuhaus schon kurz nach der letzten Schlusssirene auf den kommenden Mannschaftsabend mit der 1. Mannschaft, der U23 und den A-Junioren.

zurück