| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Frühes Aus nach der Vorrunde

1. Mannschaft scheitert nach zwei Niederlagen beim Turnier bei GS Cappenberg

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Schon nach der Vorrunde des „REWE Hübner“-Cups bei GS Cappenberg kam für die 1. Mannschaft des TuS Westfalia Wethmar das Aus: Nach zwei Niederlagen und nur einem Sieg reichte es am Ende nicht für das Halbfinale, das am morgigen Sonntag ausgetragen wird.

Trainer Andreas Przybilla war die Enttäuschung im Anschluss anzumerken. „Das ist natürlich sehr schade, wir hatten das klare Ziel, unter die letzten Vier zu kommen“, meinte der Coach, der zugleich eine schnelle Kurzanalyse lieferte. „Nach intensiven Einheiten zuletzt hat in einigen Situationen die Frische gefehlt, auch weil wir einigen Jungs aufgrund des zurzeit noch ausgedünnten Kaders nicht die nötigen Pausen geben konnten.“

Zudem hätten einige individuelle Fehler vor den Gegentoren sowie mangelnde Kaltschnäuzigkeit im Abschluss vor dem gegnerischen Tor ihr Übriges getan. „Sowohl in der Auftaktpartie als auch im abschließenden Spiel müssen wir einfach treffen, um in Führung zu gehen“, haderte Przybilla. So reichte es am Ende nur zu einem 3:0-Erfolg in der zweiten Begegnung gegen den PSV Bork.

Zuvor hatte der Gastgeber GSC knapp gegen den Lokalrivalen mit 1:0 gewonnen. Gegen den VfB Lünen benötigte der TuS gegen den VfB Lünen unbedingt einen Sieg, hatte aber am Ende deutlich mit 0:3 das Nachsehen. Den nun spielfreien Sonntag nutzen die Grün-Weißen zur Regeneration. „Die Jungs haben trainingsfrei“, sagt Przybilla. „Am Dienstag geht es dann in die nächste Übungswoche, damit wir in drei Wochen zum Liga-Start topfit sind.“

zurück