| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Der nächste Befreiungsschlag nach 0:2-Rückstand

C1-Junioren gewinnen beim DSC Wanne-Eickel mit 3:2

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Nächster Befreiungsschlag für die C1-Junioren des TuS Westfalia Wethmar: Nach dem 3:1 gegen Witten ließen die GrünWeißen nun einen 3:2 -Auswärtserfolg beim DSC Wanne-Eickel folgen.

"Ich bin natürlich sehr froh über diesen Sieg", sagte Interimscoach Heiko Kautz, der den verhinderten Thomas Schönfelder diesmal an der Seitenlinie vertreten musste. "Da unsere Tabellennachbarn zur Zeit auch gut punkten, war es definitiv ein 6-Punkte-Spiel für uns", so Kautz weiter.

Dabei sah es bis zur Pause nicht danach aus, als würden die Jungs vom Cappenberger See das Spielfeld als Sieger verlassen. Wethmar erarbeitete sich zwar sehr gute Chancen in Halbzeit eins, traf am Ende dann aber entweder das Tor nicht, der gegnerische Torhüter parierte glänzend oder - nachdem Ben Kautz einmal den Ball über die Linie drückte - der Unparteiische entschied auf Abseits. Im Gegensatz dazu konnte der DSC Wanne-Eickel seine beiden Chancen nutzen und führte zur Halbzeit kurioserweise 2:0.

In der zweiten Spielhälfte drehte der TuS aber richtig auf. Dabei konnte Oskar Koert einen lupenreinen Hattrick erzielen (36./42./59.) und avancierte damit natürlich zum Matchwinner. "Das war heute wieder mal ein Sieg des Willens. Die Jungs wissen ganz genau, worum es geht. Es war schön zu sehen, dass wirklich jeder Spieler alles gegeben hat. Ich habe heute eine tolle Mannschaftsleistung gesehen, den sommerlichen Temperaturen zum Trotz. Sofern wir am nächsten Samstag gegen den TuS Heven 09/67 noch einmal nachlegen können, spielen wir auch in der kommenden Saison wieder in der Bezirksliga", freute sich Kautz abschließend.

zurück