| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Der Ball rollt digital #139 - TuS-LIVE(-Krisen)-Ticker

Mikrokicker müssen sich noch ein wenig gedulden

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Für die Mikrokicker des TuS Westfalia Wethmar heißt es nach dem Trainingsstart fast aller anderen Mannschaften der Grün-Weißen noch ein wenig zu warten. „Wir haben uns entschieden, die erste Einheit für unsere allerjüngsten Talente noch etwas zu schieben“, erklärt Jugendleiter Bernd Völkering. „Die Umsetzung des vereinseigenen Hygiene-Konzepts ist bei den gegebenen Umständen nicht oder nur sehr schwer zu leisten.“

Daher bittet er die Kids und auch deren Eltern noch um ein wenig Geduld. Dafür werden die Verantwortlichen jedoch in den Sommerferien keine weitere Pause machen, falls es weitere Lockerungsmaßnahmen in Corona-Zeiten geben sollte. „Dann möchten wir uns jeden Montag um 16.15 Uhr an unserem Sportplatz treffen“, blickt Völkering hoffnungsfroh voraus.

Bis dahin muss der Verein dennoch auch weiterhin die Planungen vorantreiben, um für die nächste Saison gerüstet zu sein, denn für die Kinder des Geburtsjahrgangs 2015 geht es ab Sommer in die Mini-Kicker und damit in einen weiter gefassten Trainings- und regulären Spielbetrieb. „Normalerweise beginnen wir im März mit der Planung und listen die Kinder auf, die die Mikros im Sommer verlassen“, erklärt der Jugendleiter. „Dies ging diesmal aufgrund der Zwangspause leider nicht!“

Daher bittet Völkering alle Eltern, deren Kinder bereits bei den Mikros geschnuppert haben und bald ein Minikicker werden, sich im Vorfeld kurz zu melden. „Auf diese Weise können wir absehen, wie viele Kids wir in diesem Alterssegment haben werden und ob eine zweite G-Junioren-Truppe gemeldet werden muss.“ Diese Meldungen können einfach per Anruf oder Whatsapp an Bernd Völkering (Telefon 0163 3655256) abgegeben werden. "Das würde unsere Arbeit sehr erleichtern", sagt Völkering abschließend.

zurück