| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Der Ball rollt digital #102 - TuS-Starschnitte "Trainer"

E3-Trainer Malte Bergmann ist ein großer Motivator

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

TuS-Trainer im Porträt

Name: Malte Bergmann

Bisherige Vereine: Grün-Schwarz Cappenberg, TuS Westfalia Wethmar

Beruf: Schüler

bei der Westfalia seit: seit 2009

Funktion: Jugendtrainer

Frühere Position: Innenverteidiger

Frühere Rückennummer: 5

 

Ich habe Fußball gespielt, weil ... es schon immer meine Lieblingsbeschäftigung war.

Was ich schon immer mal machen wollte ... ein Formel 1-Rennen besuchen.

Der größte Luxus für mich sind ... Gesundheit, Zeit mit Freunden und der Familie zu verbringen.

Als Ausgleich zum Fußballverein brauche ich ... nichts!

Was unbedingt mal erfunden werden sollte ... ein Heilmittel gegen alle Krankheiten.

Mein Lieblingsfilm ... ist kein bestimmter.

Gerne dabei gewesen wäre ich ... bei der Gründung von Borussia Dortmund.

Mit einem Lotto-Gewinn würde ich ... sparen und das eine oder andere Sportevent besuchen.

Ich lese die BILD, weil ... man so auch sonntags einen Sportteil in der Zeitung lesen kann.

Was ich nicht ausstehen kann … unehrliche Menschen.

Worüber ich mich besonders freue ... Tore meiner Mannschaft.

Geld bedeutet für mich ... nicht alles im Leben.

Wenn ich Urlaub habe ... bin ich gerne in anderen Ländern und schaue mir die Sehenswürdigkeiten an (besonders berühmte Stadien).

Früh aufstehen ist ... nicht unbedingt etwas für mich.

Wenn ich eine Filmfigur wäre, dann am liebsten ... James Bond.

Mit wem würdest du gerne mal im Fahrstuhl stecken bleiben ... Jürgen Klopp und CR7.

Mich bei der Westfalia zu engagieren ist für mich ... ein großer Bestandteil meiner Freizeit.

Das Lied, das meine Lebenseinstellung am besten widerspiegelt … Bayern (die Toten Hosen).

Ich würde gerne über mich in der Zeitung lesen ... Bergmann wird Geschäftsführer von Borussia Dortmund.

Meine Vorbilder sind ... Roman Weidenfeller und Jürgen Klopp.

Mein größter Fehler war … -

Was ich kann ... mich und andere Menschen motivieren.

Was ich nicht kann ... Biologie.

Mein Lebensmotto ist ... Wer kämpft, kann verlieren - wer nicht kämpft hat schon verloren!

zurück