| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Der Ball rollt digital #099 - TuS-Starschnitte "Trainer"

C1-Co-Trainer Philipp Kolbeck peilt die B- und die A-Lizenz an

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

TuS-Trainer im Porträt

Name: Philipp Kolbeck

Bisherige Vereine: TuS Westfalia Wethmar

Beruf: Schüler

bei der Westfalia seit: 2010

Funktion: Co-Trainer C1-Junioren

Frühere Position: Innenverteidiger

Frühere Rückennummer: 16

 

Ich habe Fußball gespielt, weil ... es ein großer und wichtiger Bestandteil in meinem Leben ist.

Was ich schon immer mal machen wollte ... die B- und A-Trainerlizenz.

Der größte Luxus für mich sind ... Gesundheit und Hilfsbereitschaft. Das ist gerade in dieser Zeit wichtig!

Als Ausgleich zum Fußballverein brauche ich ... nicht viel.

Was unbedingt mal erfunden werden sollte ... aktuell ein Heilmittel gegen Covid-19.

Mein Lieblingsfilm ... Ich gucke viel lieber Fußball als Filme.

Gerne dabei gewesen wäre ich ... bei der ein oder anderen Trainingseinheit der deutschen Nationalmannschaft.

Mit einem Lotto-Gewinn würde ich ... mir einen Bauernhof kaufen.

Ich lese die BILD, weil ... Ich lese die BILD nicht.

Was ich nicht ausstehen kann … Unfreundlichkeit und Niederlagen. Selbstverständlich finde ich Klausuren auch noch entsetzlich.

Worüber ich mich besonders freue ... über Erfolg von mir und Personen, die mir wichtig sind.

Geld bedeutet für mich ... Sicherheit und Unabhängigkeit.

Wenn ich Urlaub habe ... verbringe ich sehr gerne Zeit mit meinen Freunden und meiner Familie. Außerdem verreise ich gerne.

Früh aufstehen ist ... normal für mich.

Wenn ich eine Filmfigur wäre, dann am liebsten ... Iron Man.

Mit wem würdest du gerne mal im Fahrstuhl stecken bleiben ... mit meinen Vorbildern.

Mich bei der Westfalia zu engagieren ist für mich ... eine große Ehre.

Das Lied, das meine Lebenseinstellung am besten widerspiegelt … -

Ich würde gerne über mich in der Zeitung lesen ..., dass ich als Trainer mit einer Mannschaft des TWW in die Landesliga aufgestiegen bin.

Meine Vorbilder sind ... Hannes Wolf und Julian Nagelsmann.

Mein größter Fehler war … zu denken, dass ich keine Fehler machen darf.

Was ich kann ... geduldig sein.

Was ich nicht kann ... Englisch sprechen.

Mein Lebensmotto ist ... Lebe jeden Tag, als wäre es der letzte!

zurück