| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Der Ball rollt digital #098 - TuS-LIVE(-Krisen)-Ticker

TuS meldet seine D-Junioren für die Bezirksliga-Saison 2020/21

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

In der fußballfreien Zeit geht es nicht auf dem grünen Rasen, sondern viel mehr am grünen Tisch ordentlich zur Sache. Während der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen gestern bekannt gegeben hat, eine Empfehlung zum Abbruch der laufenden Senioren-Saison mit Wertung abzugeben, steht die endgültige Entscheidung im Jugendbereich noch aus. Der Verbandsjugend-Ausschuss muss seine Empfehlung bis zum 5. Mai beim FLVW-Präsidium abgeben.

Die theoretischen Planungen und Vorbereitungen laufen derweil auf Hochtouren: So hat in der vorletzten Woche der Kreis Unna/Hamm seine Vereine in Bezug auf die Belange der D-Junioren angeschrieben. „Auch wenn die letzte Entscheidung über einen Abbruch der Saison noch nicht gefällt wurde, möchte ich vorbeugend schon mal die Aufstiegsbereitschaft abfragen“, erläuterte Thomas Trahe in einer Mail. „Da es keine Aufstiegsrunden geben wird, kann der Kreis jeweils einen Direktaufsteiger benennen. Wie das letztlich entschieden wird, werden wir nach Schaffung der rechtlichen Voraussetzungen verkünden“, so der Koordinator Spielbetrieb weiter.

Der TuS Westfalia Wethmar hat unverzüglich geantwortet und sein Interesse bzw. seine Bereitschaft zur Teilnahme an einer Bezirksliga hinterlegt. „Immerhin führt die D2 verlustpunktfrei und damit souverän die Tabelle der Kreisliga-Staffel 2 an“, sagt Jugendleiter Bernd Völkering (Foto). „Und auch die D1 hätte bei einer Fortführung der Saison beste Chancen, die Meisterschaft einzufahren.“ Die Mannschaft rangiert bei zwei Punkten Rückstand auf Spitzenreiter VfL Mark, aber einem absolvierten Spiel weniger auf dem aussichtsreichen zweiten Platz.

Folglich rechnen sich die Grün-Weißen gute Chancen aus, im kommenden Spieljahr 2020/21 eine gute überkreisliche Rolle spielen zu können. „Egal, wie sich die ganzen Angelegenheiten nun entwickeln, sind wir sicher, dass wir in einer möglichen Bezirksliga mit unserem starken Jahrgang richtig aufgehoben sind“, meint Völkering.

zurück