| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Der Ball rollt digital #079 - TuS-Starschnitte

Dennis Löhrke hätte gerne einen Dampfhammer wie Bud Spencer

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

TuS-Kicker im Porträt

Name: Dennis Löhrke

Bisherige Vereine: Rot Weiss Essen, TSC Eintracht Dortmund, Hombrucher SV, Lüner SV, Hammer SpvG, BW Alstedde

Beruf: Gesundheits- und Krankenpfleger

bei der Westfalia seit: 2019 wieder zuück gekommen

Position: Stürmer, zentrales Mittelfeld

Rückennummer: aktuell gibt es keine feste

 

Ich spiele Fußball, weil ... es mir von kleinauf einen riesen Spaß macht. Es ist ein geiles Gefühl, gemeinsam mit dem Team Erfolge zu feiern, sowie damals den Aufstieg in die Landesliga mit der A-Jugend.

Was ich schon immer mal machen wollte ... Darts WM in London.

Der größte Luxus für mich ... ist die Gesundheit und natürlich mein Sohn.

Als Ausgleich zum Fußball brauche ich ... meine Familie.

Was unbedingt mal erfunden werden sollte ... ein Medikament gegen Covid-19.

Mein Lieblingsfilm: Hooligans Gerne dabei gewesen wäre ich ... beim Champions League-Spiel Borussia Dortmund vs Malaga 3:2 im April 2013.

Mit einem Lotto-Gewinn würde ich ... Immobilien kaufen und eine Weltreise machen.

Ich lese die BILD, weil ... -

Was ich nicht ausstehen kann ... unhöfliches Verhalten.

Worüber ich mich besonders freue ... über einen Kaffee bei meinen Eltern.

Geld bedeutet für mich ... Geld ist viel, aber längst nicht alles.

Wenn ich Urlaub habe ... fahre/fliege ich gerne ans Meer.

Früh aufstehen ist ... wie Selbstmord.

Wenn ich eine Filmfigur wäre, dann am liebsten ... Bud Spencer.

Mit wem würdest du gerne mal im Fahrstuhl stecken bleiben ... Meine Freundin kann diesen Artikel auch lesen... :)

Bei der Westfalia Fußball zu spielen ist für mich ... königlich.

Das Lied, das meine Lebenseinstellung am besten widerspiegelt ... -

Ich würde gerne über mich in der Zeitung lesen ... -

Mein Vorbild ist ... mein Vater.

Mein größter Fehler war ... das ein oder andere Mal meinen Mund nicht zu halten.

Was ich kann ... gute Laune verbreiten.

Was ich nicht kann ... laufen wie Diego.

Mein Lebensmotto ist ... Zweiter Platz ist erster Verlierer!

zurück